Trial-WM in Borgo Maggiore/San Marino (Archivversion)

Solo für Doug

Dürfen wir vorstellen: Doug Lampkin, Trial-Weltmeister des Jahres 1998. Zu früh? Zu gewagt? Wohl kaum, denn einen derart dominanten Herren hat die Trial-WM-Szene seit den besten Tagen des siebenfachen Weltmeisters Jordi Tarrès nicht mehr erlebt. Vier Läufe - vier Siege. Eine Bilanz, nach der es der 22jährige schon mal etwas ruhiger angehen lassen könnte. Was er aber offensichtlich nicht will. Denn auch beim italienischen Gastspiel der Gleichgewichts-Akrobaten in den Sektionen rund um die Moto Cross-WM-Piste in San Marino zeigte sich Majestät herrschsüchtig und dominierte unangefochten. Kronprinz Colomer kämpft darob außer mit den Sektionen mit seinen Nerven und bangt gar um WM-Position zwei. Ergebnisse: 1 Tag: 1. Doug Lampkin /GB) Beta, 2. David Cobos (E) Gas Gas, 3. Graham Jarvis (GB) Scorpa, 4. Takahisa Fujinami (J) Montesa, 5. Marc Colomer (E) Montesa;2. Tag: 1. Lampkin, 2. Jarvis, 3. Fujinami, 4. Colomer, 5. Kenichi Kuroyama (J) Beta;WM-Stand nach drei von zehn Veranstaltungen:1. Lampkin 120 Punkte, 2. Colomer 83, 3. Jarvis 81, 4. Kuroyama 69, 5. Cobos 66.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote