Unendliche Weite (Archivversion)

Unendliche Weite

Straßen-DM auf dem Pannonia-Ring/Ungarn und in Brünn/Tschechien

Derzeit unantastbar scheint Christer Lindholm in der Pro Superbike-DM. Auch auf dem Pannonia-Ring, noch eine gute Stunde hinter der österreichisch/ungarischen Grenze für ein Rennen zur deutschen Meisterschaft quasi in einer anderen Galaxie gelegen, war der schwedische Yamaha-Fahrer nicht zu packen. In beiden Läufen siegte er vor Titelverteidiger Andreas Meklau, der sich bekanntermaßen auf der magyarischen Provinzbahn sehr wohl fühlt, und dem Schotten Brian Morrison auf Yamaha.Vizemeister Jochen Schmid auf Kawasaki wurde im ersten Rennen Vierter, nach dem zweiten Lauf stufte die Rennleitung den Schwaben wegen eines höchst umstrittenen Frühstarts vom vierten auf den neunten Rang zurück.Eigenartigerweise am gleichen Tag fuhren die übrigen Klassen der internationalen deutschen Meisterschaft ihre Rennen auf der tschechischen GP-Strecke in Brünn, auch nicht gerade der nächste Weg für die DM-Teams. Der 125er Sieg ging an den Europameisterschafts-Favoriten Klaus Nöhles auf Honda, der trotz dreier Rennen, die er wegen der EM auslassen muß, als Tabellendritter seine Titelchancen aufrecht erhalten konnte. 250er Hoffnung Mike Baldinger (TSR-Honda) siegte ebenso und führt die DM jetzt mit 40 Punkten Vorsprung an, während Supersport 600-Altmeister Stefan Scheschowitsch auf Suzuki seinen Gegnern ebenfalls den Auspuff zeigte.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote