Werkstatt-Test: Ölbefüllung bei der Inspektion (Archivversion)

Tipps

- Erkundigen Sie vor der Inspektion bei Abgabe der Maschine, welche Ölfabrikate Ihre Werkstatt führt. Eventuell können Sie jetzt noch Wünsche anbringen.- Teilen Sie mit, welche Ölsorte Sie wollen, ob Mineralöl, synthetisches oder teilsynthetisches Öl. Lassen Sie sich beraten, aber nicht unnötig zu teures Öl aufschwatzen.- Kontrollieren Sie, ob auf der Rechnung die genaue Ölsorte und der Preis aufgeführt sind.- Wechseln Sie möglichst nicht die Ölsorte, wenn Sie mit Ihrer alten zufrieden waren. Klebende oder rutschende Kupplungen lassen sich so vermeiden.- Teilen Sie der Werkstatt mit, ob und wie viel Öl Ihr Motorrad in der letzten Zeit verbraucht hat. - Falls zu hoher Ölverbrauch der Grund für einen Werkstatt-Aufenthalt ist, holen Sie einen Kosten-Voranschlag ein - es kann teuer werden. - Kontrollieren Sie, ob ein nach Wartungsplan fälliger Ölfilter auf der Rechnung auftaucht.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote