Wie gut arbeiten Händler und Importeure zusammen (Archivversion)

Händler

(1) Bewertung: Partnerschaftsverhältnis, Kommunikation, Händlervertrag, Pflichten, unternehmerische Freiheit

(2) Bewertung: Werkzeuge, Handbücher, Modellverarbeitung, EDV, Schulung, Garantie-Vergütung, Arbeitszeitwerte

(3) Bewertung: Modellpolitik, Markenimage, Werbung, Verkaufsgebiet, Konkurrenzsituation, Rabatt, Bonitäten

(4) Bewertung: Lagerbevorratung, Ersatzteil-/Zubehörverfügbarkeit, Preis- und Rabattgestaltung bei Ersatzteilen/Zubehör

Der Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes befragte zuletzt 1997 die Motorradhändler, wie gut die Zusammenarbeit mit ihren Importeuren bzw. Herstellern klappt. Demnach hat Honda einiges nachzubessern, auch Moto Guzzi-Händler kommen mit den neuen Importeur MGI eher schlecht zurecht, während der Suzuki-Importeur durch positive Bewertung glänzt. Die schlechten BMW-Zahlen sind wenig aussagekräftig, da sich nur 3,9 Prozent aller Händler befragen ließen. Insgesamt lag die Beteiligung zwischen 18,5 und 26,8 Prozent.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote