Yamaha-Thunder-Cup (Archivversion)

Maßarbeit

Nach einer sieben Rennen langen Saison ging es beim Finale des Yamaha YZF 600-Thunder-Cups in Hockenheim um Millimeter. Um elf Tausendstelsekunden besiegte Roger Maher, ein 27jähriger Ire mit Wohnsitz im sächsischen Gera, seinen Widersacher Vladimir Riha - und holte den Cup. Denn wäre Maher zwölf Tausendstel später angekommen, wäre der im Rennen drittplazierte Vizemeister Alexander Palmer Cup-Sieger geworden.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote