zum thema (Archivversion)

Intermot – jetzt schon ein Erfolg

Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, diese Ausgabe von MOTORRAD in den Händen halten, wird die grösste Zwei-
radmesse der Welt, die Intermot, kurz vor der Eröffnung stehen. Zahlreiche Neuheiten werden um die Gunst des Publikums buhlen, einige davon können wir Ihnen schon vorab präsentieren. Und wenn sich am 15. September um 9 Uhr zum ersten Mal die Pforten zu den Messehallen in München für die Besucher öffnen, werden auch wir von MOTORRAD auf unserem Stand in Halle B2 für Sie bereitstehen.
Für mich ist die Messe aber schon jetzt ein großer Erfolg. Denn zur diesjährigen Intermot schrieb der Industrie-Verband Motorrad (IVM), der Zusammenschluss der deutschen Importeure und Hersteller, einen Designwettbewerb aus. Die Resonanz war überwältigend. Über 100 Hochschulen weltweit haben sich an diesem Wettbewerb beteiligt und Entwürfe über das Zweirad der Zukunft eingesandt. Und was für Entwürfe! Witzige Ideen, klasse neue Wege in der Gestaltung, tolle Qualität in der Ausarbeitung.
Endlich haben sich wieder einmal junge Menschen ganz frei von Einflüssen der Rotstiftschwinger und Innovationsverweigerer Gedanken zu unserem Thema gemacht. Mit außerordentlicher Kreativität entwickelten die Nachwuchsdesigner Konzepte, die so von den heutigen Machern in den Planungsbüros der Industrie wohl kaum zu sehen wären.
Wenn die Hersteller diese mutigen jungen Leute mit ihren Ideen zum Zuge kommen lassen, habe ich keine Sorge mehr
um die Zukunft unserer Szene. Und es bestätigt sich eine alte Binsenweisheit: Produkte für junge Menschen werden von
jungen Menschen gemacht. Darüber sollte man sich an den Schalthebeln der Industrie bewusst sein.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote