Zweites Blech (Archivversion)

Zweites Blech

Und sie bewegt sich doch: Leitplanke

Das Institut für Straßenverkehr im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) fordert, die für Motorradfahrer gefährlichen Leitplanken zu entschärfen. Zum einen mittels der schon länger bekannten Ummantelung der Pfosten mit genormten Schaumstoffprotektoren, die aber, wie Untersuchungen des GDV ergeben haben, nur bei relativ geringen Geschwindigkeiten wirksam vor schweren Verletzungen schützen können. Deshalb schlagen die Unfallschutzexperten der Versicherer vor, zumindest Strecken, auf denen überdurchschnittlich viele Motorradunfälle passieren, mit einem neuen Leitplankensystem zu flankieren. Seine Besonderheit: ein zweites, elastisch angebrachtes Blech unter der eigentlichen Schiene (siehe Foto), das, im Falle eines Sturzes, den Biker auffängt. Indem es sich bewegt, soll es viel von der Energie, mit der der Motorradfahrer auf die Leitplanken zuschießt, absorbieren und die Wucht des Aufpralls erheblich mindern.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote