Duplexbremse

Duplexbremse

Die Duplexbremse hat zwei Nocken und zwar für jeden Backen je einen. Sie sind durch ein Gestänge miteinander verbunden.

Die Duplexbremse hat zwei Nocken und zwar für jeden Backen je einen. Sie sind durch ein Gestänge miteinander verbunden. Somit verfügt die Duplexbremse über zwei auflaufende Backen. Im Gegensatz zur Simplexbremse wirken also beide Backen selbstverstärkend. Dadurch entsteht bei gleicher Handkraft beim Bremsen ein höheres Bremsmoment.

Eine Sonderbauform ist die Doppelduplexbremse, bei der zwei Bremsringe und zwei Bremsankerplatten mit je zwei Bremsbacken zu beiden Seiten der Nabe angeordnet sind.

Die beiden Nocken der Duplexbremse sind über ein Gestänge miteinander verbunden.

Zwei auflaufende Backen wirken bei der Duplexbremse selbstverstärkend.

Zur Startseite
Bekleidung Ausprobiert Schuberth Klapphelm C4 Pro Schuberth C4 Pro Upgrade-Klapphelm ausprobiert iXS Classic Schuh Vintage IXS Classic Schuh Vintage Schnürstiefel für Motorradfahrer
Zubehör Midland H9. Midland H9 Action-Cam ausprobiert Sena Mesh Adapter Erweiterte Verbindungsoptionen Mesh für alle Sena-Geräte
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland
Anzeige