Kolbengeschwindigkeit

Kolbengeschwindigkeit

Die mittlere Kolbengeschwindigkeit ergibt sich rechnerisch aus Hub (siehe Stichwort Hubraum) und Motordrehzahl.

Die mittlere Kolbengeschwindigkeit ergibt sich rechnerisch aus Hub (siehe Stichwort Hubraum) und Motordrehzahl. Um sich ein Bild über die enormen Geschwindigkeiten in modernen Sportmotoren zu machen, ist es nützlich zu wissen, daß zum Beispiel 20 m/sek gleichbedeutend mit 72 km/h sind. Solche mittleren Kolbengeschwindigkeiten ergeben sich, geht man davon aus, daß sich der Kolben mit konstanter Geschwindigkeit in eine Richtung bewegt.

Die tatsächlich Höchstgeschwindigkeiten, die der Kolben auf seinem Weg durch den Zylinder erreicht, sind aber wesentlich höher, da der Kolben an seinen Umkehrpunkten (oberer und unterer Totpunkt) auf Null abgebremst und in die entgegengesetzte Richtung beschleunigt wird.


v = (l x n) : 30 000
v = mittlere Kolbengeschwindigkeit in m/sek
l = Hub in mm
n = Drehzahl in 1/min

Zur Startseite
Ratgeber Technologie & Zukunft Bodawerk E-Boda. Start-Up bringt Elektromobilität nach Uganda Bodawerk E-Boda

Ein junges Start-Up-Unternehmen namens Bodawerk aus Uganda hat sich zum...

Mehr zum Thema Lexikon
Werkstatt
Reifen
Technologie & Zukunft
Technologie & Zukunft