Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Motorrad-Neuheiten im Modelljahr 2020. Hersteller.
Yamaha Tracer 700 Modelljahr 2020
120 Bilder

Motorrad-Neuheiten 2020

Alle neuen Bikes, Erlkönige und Retuschen

EICMA 2019

Welche neuen Motorräder rollen im Modelljahr 2020 auf die Straßen? Ein Überblick über alle neuen Bikes, Erlkönige, Prototypen und Retuschen.

Lange mussten wir uns auf die Neuheiten der ganz großen Hersteller gedulden. Mittlerweile sind die Pressekonferenzen auf der EIMA Geschichte und wir wissen, worauf wir uns nächstes Jahr in Sachen Motorrad-Neuheiten freuen dürfen. Zudem geben einige Hersteller in Form von Renderings, Zeichnungen und Konzeptstudien erste Ausblicke auf potentielle neue Bikes, die es noch nicht ganz zur Serienreife geschafft haben und auf die wir in den kommenden Jahren hoffen dürfen. Hier haben wir alle bislang bekannten Bikes für das Modelljahr 2020 zusammengesammelt.

Harley mit neuen Konzepten, Indian zeigt neue FTR

Im vergangenen Jahr wurde bereits bekannt gegeben, dass Harley-Davidson neue Richtungen einschlagen möchte. Neben dem neuen Elektromotorrad LiveWire, das in den USA bereits in diesem Jahr an den Start gehen wird, sollen im Modelljahr 2020 weitere neue Konzepte folgen. Auf der EICMA standen dann tatsächlich auch die beiden neuen Serienmodelle Pan America, die Modellen wie der GS oder Multistrada Konkurrenz machen möchte und ein neuer Streetfighter namens Bronx. In China soll mit der Harley-Davidson 338 ein neues Modell für Einsteiger an den Start gehen. Danach soll die „kleine“ Harley auch in anderen asiatischen Ländern ausgerollt werden. Außerdem bekommen verschiedene bereits erhältliche Bikes einige Updates und neue Farben.

Indian Challenger
Indian
Zuletzt ist dieses erste Bild der Indian Challenger aufgetaucht.

Indian hatte sich im Laufe dieses Jahres die beiden Namen „Raven“ und „Renegade“ gesichert. Auch erste Bilder sind bereits im Internet aufgetaucht. Sicher ist, dass die beiden neuen Modelle von einem neuen Motor namens Indian PowerPlus-V2 angetrieben werden wird. Außerdem wurden auf der EICMA die beiden neuen Modelle Challenger und FTR 1200 Rally vorgestellt. Zudem hat Indian zuletzt einige neue und mit dem Thunder-Stroke-Motor bestückten Modelle vorgestellt. Der neue Motor mit 1.901 cm³ wird ab 2020 im Großteil der Modellpalette verbaut. Zur Feier des 100-jährigen Jubiläums der Scout spendiert Indian dem besagten Modell eine Sondervariante: die Limited Edition Scout 100th Anniversary. Auch die Bobber gibt es 2020 in einer speziellen Jubiläumsvariante. Die Scout-Reihe wird 2020 von den Modellen Scout, Scout Sixty und Scout Bobber abgerundet.

Kawasaki arbeitet an einem Elektromodell

Bereits vor der EICMA im November wird Kawasaki auf der Tokyo Motor Show einige neue Modelle zeigen. Mit der Kawasaki Z H2 geht im kommenden Jahr ein neues Naked Bike mit Kompressormotor an den Start. In Tokio wurde zudem die neue W 800 vorgestellt. Eine sogeannte Ninja ZX-25R, die allerdings nicht nach Deutschland kommen wird, wurde ebenfalls in Japan vorgestellt. Auf der EICMA in Mailand folgten dann die Modelle Kawasaki Ninja 1000 SX, Kawasaki Z 900 und Kawasaki Z 650. Zudem wurde auf der Messe in Mailand ein erster Elektro-Prototyp in einem sehr frühen Entwicklungsstadium namens EV Project gezeigt.

Kawasaki Z H2 Sperrfrist
Kawasaki
Die neue Kawasaki Z H2 wurde auf der Tokio Motor Show vorgestellt.

Zudem hat Kawasaki bereits enthüllt, den beiden Retro-Modellen Z 900 RS und Z 900 RS Cafe im Modelljahr 2020 drei neue Lackierungen zu spendieren. Auch die beiden Kompressormodelle H2 Carbon und H2R gehen im kommenden Jahr erneut an den Start. Der Mittelklasse-Sportler Kawasaki Ninja 650 darf sich ebenfalls über einige kleinere Updates freuen. Im Zuge der EICMA wurde zudem bekannt gegeben, dass Kawasaki und Bimota in Zukunft miteinander kooperien werden. Mit der Bimota-Kawasaki Tesi H2 wurde auch gleich ein erstes passendes Modell auf der Messe präsentiert.

Honda bringt neue Fireblade

Auch Honda hat Neuheiten für 2020 offiziell angekündigt. Beispielsweise wurde die Honda Africa Twin für das kommende Modelljahr überarbeitet und klarer Richtung Offroad positioniert. Das Fahrwerk wurde modifiziert, die Leistung erhöht und das Gewicht gesenkt. Auch die Adventure Sports profitiert von den Updates. Auch die Gold Wing erhält für 2020 einige kleinere Updates.

Honda CBR 1000 RR Fireblade 2020 SP
Honda
Die neue Fireblade wurde auf der EICMA vorgestellt.

Heiß spekuliert wurde zudem im Vorfeld der EICMA über eine neue Fireblade. Und tatsächlich hat Honda den neuen Supersportler auf der Messe in Mailand gezeigt. Bei der neuen Fireblade liegt der Fokus auf noch mehr Leistung und viel Hightech. Auf der EICMA war zudem eine neue Rebel, eine überarbeitete CB 1000 R und ein neuer SH125i zu sehen. Zudem stand auf der Messe in Mailand ein neuer Prototyp: die CB4X Concept vermischt dabei Merkmale diverser Fahrzeugtypen. Weiterhin scheinen die Japaner an einem elektrisch angetriebenen Crosser zu arbeiten, der aber nicht auf der EICMA gezeigt wurde. Zumindest wurde ein solches Konzeptmodell namens CR Electric in Tokio vorgestellt. Auf der Tokyo Motor Show wird außerdem eine Super Cub im Scrambler Look zu sehen sein, die schon relativ seriennah wirkt. Abgesehen davon wird über ein Comeback der Deauville spekuliert.

BMW präsentiert zwei neue XR-Modelle

Auf der EICMA hat BMW drei neue Modelle vorgestellt: F 900 XR, F 900 R und S 1000 XR. Im Modelljahr 2020 wird aller Voraussicht nach außerdem ein neuer Cruiser von BMW auf die Straßen rollen. Einen Ausblick darauf hat das Conceptbike BMW Concept R 18, welches auf der Villa d'Este präsentiert wurde, gezeigt. Auf der diesjährigen EICMA folgte dann ein Video, das ein weiteres Cruisermodell namens R18/2 gezeigt hat. Einige Modelle, wie die S 1000 RR, werden für 2020 leicht überarbeitet und in neuen Farben angeboten.

BMW F 900 XR (2020)
BMW
DIe BMW F 900 XR wird 2020 zu den Händlern rollen.

Zudem kamen zuletzt Gerüchte darüber auf, dass die von den Autos bekannten „M-Modell-Bezeichnungen“ auch für Motorräder übernommen werden. Bei den M-Modellen handelt es sich, zumindest bei den BMW-Autos, um die Spitzenmodelle in der jeweiligen Baureihe. Die Spekulationen werden zusätzlich von den zuletzt beim Patentamt angemeldeten Markennamen M 1000 RR, M 1000 XR und M 1300 GS angeheizt. Auf der EICMA wurde dazu allerdings vorerst noch nichts gezeigt.

Ducati bringt Naked Bike mit V4-Motor

Die größte Neuheit von Ducati für das kommende Jahr dürfte das neue Streetfighter-Modell sein, das den V4-Motor aus der Panigale übernimmt. Das Serienmodell wurde bereits im Vorfeld der EICMA vorgestellt und heißt offiziell Ducati Streetfighter V4. Im selben Atemzug wurden bereits jetzt eine neue Ducati Panigale V2 und überarbeitete Varianten der Panigale V4 und V4S präsentiert. Die Scrambler- und Multistrada-Familien erhalten ebenfalls Zuwachs. Neu mit dabei sind die Scrambler Icon Dark und Multistrada 1260 S Grand Tour. Für viel Aufsehen sorgte außerdem der Prototyp Ducati Hypermotard 950 Design Concept, der beim Concors d'Eleganza Villa d'Este gezeigt wurde. Ob der Prototyp auch tatsächlich irgendwann zum Serienbike wird, ist noch gänzlich unklar – wünschenswert wäre es aber in jedem Fall. Kommen wird auch eine weiter verschärfte Version der Panigale V4 R.

Ducati Streetfighter V4 Modelljahr 2020
Ducati
Es ist offiziell: Die neue Ducati Streetfighter V4 geht 2020 an den Start.

Ansonsten haben wir eine neue Multistrada mit einem V4-Motor bereits als Erlkönig erwischt. Allerdings wird neue V4-Multistrada erst 2021 auf die Straßen rollen. Abgesehen davon ist bereits klar, dass es die Monster 1200 S im Modelljahr 2020 auch als „Black on Black“-Variante geben wird. Auf der EICMA zeigte Ducati zudem die beiden Scrambler-Prototypen X Desert 1100 und Motard, die mit etwas Glück in naher Zukunft umgesetzt werden könnten.

Neue V-Strom 1050 rollt 2020 auf die Straßen

Im Vorfeld der EICMA gab es jede Menge Spekulationen um neue Modelle von Suzuki. Viele hatten mit einer neuen Hayabusa oder einer etwas nachgeschärften R-Variante der Katana gerechnet. Präsentiert wurde letztlich ein einziges neues Modell, welches an die legendäre DR Big angelehnt ist und auf der Suzuki V-Strom basiert. Mit einer neuen Hayabusa, wie sie im nachfolgenden Bild gezeigt wird, wird es also erst einmal nichts.

Suzuki Hayabusa.
Youngmachine
Auf eine neue Hayabusa von Suzuki müssen wir vorerst wohl oder übel verzichten.

Auf der Tokyo Motor Show werden zudem die beiden neuen 250er-Modelle Gixxer SF 250 und Gixxer 250 vorgestellt. Beide Bikes werden esaber nicht nach Europa schaffen.

Triumph bringt einige neue Modelle

Mit der Triumph Rocket 3 R und Rocket 3 GT erwarten uns zwei leistungsstarke Power-Cruiser. Außerdem wurde bereits die Triumph Daytona Moto2 Limited-Edition präsentiert, die ab Februar 2020 in limitierter Stückzahl erhältlich sein soll.

08/2019, Triumph Daytona Moto2 765 Special Edition
Triumph
Die Daytona kommt 2020 in limitierter Stückzahl.

Auch eine neue Triumph Street Striple RS wird 2020 an den Start gehen. Nachdem wir den Neuling bereits häufiger als Erlkönig erwischen konnten, sorgte ein offizielles Teaservideo für endgültige Klarheit. Ähnliches gilt für die Thruxton RS, die ebenfalls 2020 zu den Händlern rollt. Zudem wird es die Modelle Bonneville T100 und T120 in einer Sondervariante namens Bud Ekins geben.

Modellflut von KTM?

Es sind uns bereits vor der EICMA einige Erlkönige von KTM vor die Linse gefahren, die teilweise auch präsentiert und im kommenden Jahr als Serienmodell auf die Straßen rollen werden. So wird beispielsweise die neue KTM 390 Adventure ihren Markteintritt feiern. Zudem hat KTM eine neue Duke mit 890 cm³ präsentiert. Auch das Naked Bike-Flaggschiff 1290 Super Duke R wird für 2020 neu aufgelegt. Auch eine KTM 390 RC ist uns als Erlkönig vor die Linse gefahren. Auf der EICMA fehlten vom potentiellen neuen Sport-Bike allerdings jede Spur.

KTM 890 Duke R Eicma 2019
Jörg Künstle
KTM bringt im Modelljahr 2020 die neue 890 Duke.

Abgesehen davon sollen sich gleich fünf neue Modelle in der Entwicklung befinden, die von einem Motor mit 490 cm³ angetrieben werden. Dabei könnte es sich um die Modelle 490 Duke, RC 490, 490 Adventure, 490 Supermoto und 490 Enduro handeln. Gefertigt wird der neue Zweizylinder-Antrieb übrigens bei Kooperationspartner Bajaj in Indien. Offiziell vorgestellt wurden die genannten Modelle allerdings noch nicht. Erfreulicherweise denkt KTM auch an den Nachwuchs: Mit der KTM SX-E 5 bringen die Österreicher einen Elektro-Crosser für Kinder.

Husqvarna zeigt Reiseenduro als Concept-Bike

Auch KTM-Konzerntochter Husqvarna hat einige neue Bikes auf der EICMA gezeigt. Die Husqvarna 701 Enduro wird es zukünftig in einer Long-Range-Variante geben. Zudem wurden die 701 Enduro und die 701 Supermoto für das kommende Jahr überarbeitet. Dasselbe gilt für die Vitpilen – und Svartpilen-Modellfamilien, die sich 2020 ebenfalls über neue Farben und einige Updates freuen dürfen.

Husqvarna Norden 901 Concept
Husqvarna
Das Concept-Bike Husqvarna Norden 901 wurde auf der EICMA vorgestellt.

Zudem hat Husqvarna einen neuen 250er-Sportler vorgestellt, der in der Form allerdings nicht auf der Straße zu sehen sein wird. Die Husqvarna FR 250 GP ist das Bike, dass in der kommenden Saison in der Moto3 an den Start gehen wird. Das größte Messe-Highlight von Husqvarna dürfte aber zweifelsohne das Concept-Bike Norden 901 gewesen sein, dass einen Ausblick auf eine zukünftige Reiseenduro von Husqvarna darstellt.

Yamaha bringt zwei neue MT-Modelle

Yamaha hatte zunächst ein Teaserbild auf Twitter veröffentlicht, das ein neues Naked Bike zeigte. Nach ersten Spekulationen ist nun klar: Im Video wurde eine neue Yamaha MT-125 gezeigt, die bereits ab Dezember 2019 bei den Händlern stehen wird. Auch eine neue oder zumindest stark überarbeitete MT-07 scheint für 2020 in den Startlöchern zu stehen. Anfang Oktober wurde außerdem bereits eine gründlich überarbeitete MT-03 vorgestellt. Auf der Tokio Motor Show wurden zudem der neue Dreirad-Roller Tricity 300 und ein ungewöhnliches Konzeptfahrzeug namens MW-Vision vorgestellt. Auch ein neues Elektroroller-Konzept wurde in Japan gezeigt. Auf der EICMA folgte dann die Präsentationen der neuen Modelle Tracer 700, FJR 1300 und Tmax 560.

Yamaha MT-03 (Modelljahr 2020)
Yamaha
Die Yamaha MT-03 wird für 2020 etwas gründlicher überarbeitet.

Ansonsten durften wir bereits im Spätsommer mit den 2020er-Supersportlern von Yamaha fahren. Die Pressevorstellung der YZF-R1 und YZF-R1M des Modelljahres 2020 stieg auf der Rennstrecke in Jerez. Die Modelle YZF-R6, YZF-R3 und YZF-R125 wird es 2020 in neuen Farbvarianten geben. Zudem darf sich die Yamaha YZ 450 F im kommenden Jahr über größere Updates freuen. Für Thailand hat Yamaha zudem eine Mini-XSR mit 155 cm³ vorgestellt. Auch eine 155er-Tracer wurde dort bereits gesichtet. Gut möglich, dass ähnliche Modelle mit 125 cm³ auch für Europa kommen könnten.

Aprilia, MV Agusta & Moto Morini

Bereits auf der EICMA 2018 hat Aprilia die RS 660 präsentiert. Im kommenden Jahr wird der Sportler als Serienmodell auf die Straßen rollen. Auch ein Naked Bike namens Tuono 660 wird kurze Zeit später auf dem Markt erscheinen. Piaggio hat die EICMA zudem dafür genutzt, einige neue oder überarbeitete Modelle zu präsentieren, beispielsweise die Moto Guzzi V85 TT Travel, mehrere V7 III-Bikes, einen neuen Medley-Roller und einige überarbeitete Vespas.

Moto Morini X-Cape
Moto Morini
Moto Morini bringt ein neues Adventure-Bike namens X-Cape.

Bei MV Agusta wird die Superveloce 800 2020 an den Start gehen. Bereits jetzt sollen allerdings alle verfügbaren Exemplare vergriffen sein. Ansonsten haben die Italiener eine neue Modellvariante namens Rush 1000, eine neue Rosso-Basislinie und einige leicht überarbeitete Modelle auf der EICMA gezeigt. Auf dem EICMA-Messestand von Moto Morini konnten gleich drei neue Modelle begutachtet werden: das Scramblermodell Seiemmezzo, das Adventure-Bike X-Cape und ein zweites und etwas größeres Scramblermodell namens Super Scrambler.

Neue Marken drängen auf den Markt

Aufgrund der vielen Gerüchte und Spekulationen ist es nahezu unmöglich, in diesem Artikel alle potentiellen Neuzugänge für 2020 aufzugreifen. Es fällt allerdings auf, dass jede Menge neue Marken auf den Motorradmarkt drängen. Der Fokus hierbei liegt meist auf dem Elektro-Segment. So erwarten uns im kommenden Jahr beispielsweise einige neue Modelle von Zero, Curtiss oder Sur-Ron.

Cezeta Type 506
Cezeta
Viele neue Marken arbeiten verstärkt an neuen Elektro-Modellen. Zudem kehren auch bereits längst vergessene Traditionsmarken mit neuen Konzepten zurück, wie Cezeta mit dem Typ 506 Elektroroller.

In Fachkreisen wurde außerdem über einen neuen C1-Roller mit Elektroantrieb spekuliert, der von Govecs auf die Räder gestellt werden soll. Der Marktstart soll allerdings frühestens 2021 erfolgen. Auch sonst scheint die Kombination aus Retro und Elektro im Trend zu liegen. Mit dem Cezeta Type 506 soll beispielsweise ein Roller von 1957 auf die Straßen zurückkehren. Der Roller wird als Elektromodell neu aufgelegt und optisch an alte Zeiten erinnern.

Fazit

2020 erwarten und jede Menge neue Modelle. Für die meiste Aufmerksamkeit dürfte im Vorfeld auf das kommende Jahr die brandneue Honda Fireblade gesorgt haben. Auch die frischen 900er-BMW-Modelle dürften sich großer Beliebtheit erfreuen. Gespannt sein darf man außerdem auf die Preisgestaltung der neuen 660er-Aprilias, die 2020 für positive Schlagzeilen sorgen könnten. 2020 dürfte aber in Sachen Motorrad-Neuheiten in jedem Fall für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Mehr zum Thema EICMA
Sitzproben auf der EICMA 2019 Honda CMX 500 Rebel
Motorräder
Triumph Tiger 900 Teaser
Enduro
Italjet Dragster.
Roller
Kymco Revonex Eicma 2019
Elektro