Radabdeckung hinten: vorgeschriebene Maße

Radabdeckung hinten: vorgeschriebene Maße Radabdeckung hinten: vorgeschriebene Maße

Die vorgeschriebenen Maße von Radabdeckungen sind im Paragraphen 36a der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) geregelt.

Radabdeckung hinten: vorgeschriebene Maße Hersteller

Die vorgeschriebenen Maße von Radabdeckungen sind im Paragraphen 36a der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO) geregelt. Danach muß das hintere Schutzblech bei Motorrädern die obere Hälfte des Rads abdecken und darf höchstens 150 Millimeter oberhalb der waagrechten Radmittelebene enden " bei unbelastetem, frei stehendem Motorrad, wohlgemerkt. Ein Rückstrahler muß generell vorhanden sein, erlaubt ist rund oder eckig " Hauptsache mit Prüfzeichen.Er darf mit seiner Oberkante (bei Motorrädern mit Erstzulassung vor dem 1.1.1987 zählt die Unterkante) nicht höher als 900 Millimeter über dem Boden liegen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema Technik
Benda VTR 300 Kompressor Patent (01/2023)
Supersportler
Yamaha Motor Advanced Motorcycle Stability Assist System AMSAS (11/2022)
Technologie & Zukunft
Brembo GP4-MS Bremszangen (2023)
Zubehör
Daymak Combat Ebike Schneemobil Umbau (12/2022)
Elektro
Mehr anzeigen