Scheibenbremse

Scheibenbremse

Die Scheibenbremse arbeitet mit einer planen Bremsscheibe, die mit der Nabe verbunden ist. Ein Bremssattel, der die Scheibe umgreift, ist an der Radaufhängung montiert.

Die Scheibenbremse arbeitet mit einer planen Bremsscheibe, die mit der Nabe verbunden ist. Ein Bremssattel, der die Scheibe umgreift, ist an der Radaufhängung montiert. Bei Betätigung des Hand- oder Fußbremshebels übt der Fahrer eine Kraft auf einen Kolben im Hand- oder Fußbremszylinder aus. Die Bremsflüssigkeit in den Bremsleitungen überträgt den Druck auf die Kolben in den Radbremszylindern. Die Kolben drücken die Bremsbeläge gegen die rotierende Scheibe und bauen somit ein Bremsmoment auf.

Scheibenbremse mit Bremssattel in Form eines Festsattels. Die Kolben drücken die Bremsbeläge von beiden Seiten gegen die Scheibe.

Zur Startseite
Ratgeber Technologie & Zukunft BMW Patent  E-Lader BMW E-Verdichter-Patent Mehr Druck untenrum

BMW hat sich einen elektrisch angetriebenen Verdichter patentieren lassen,...

Mehr zum Thema Lexikon
Werkstatt
Reifen
Technologie & Zukunft
Technologie & Zukunft