Unfall im Ausland: Vorsicht bei Selbsthilfe

Unfall im Ausland: Vorsicht bei Selbsthilfe

Jede Selbsthilfe, die bei einem Unfall im Ausland vor Ort möglich ist, ist immer besser, als auf die Hilfe anderer zu warten.

Jede Selbsthilfe, die bei einem Unfall im Ausland vor Ort möglich ist, ist immer besser, als auf die Hilfe anderer zu warten. Eines sollte jedoch beachtet werden: Bei einem Unfall mit Fremdverschulden sollte der gegnerischen Versicherung immer die Möglichkeit gegeben werden, das Schadens-Motorrad zu begutachten - auch dann, wenn es in Deutschland repariert wird. Auf letzteres und auch auf die Anrechnung deutscher Preise besteht meist ein Anrecht. Es empfielt sich, ein internationales Werkstatt-Verzeichnis seiner Marke mitzuführen. Sowohl für die Ersatzteilbeschaffung wie auch für die erste Hilfe an der Unfallmaschine, die so in die richtigen Händen gegeben werden kann. Ist das Motorrad nur leicht ramponiert, kann es dort auch wieder fahrfertig gemacht werden.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote