Rent A Ride

Neuer Kurzzeit-Mietservice von BMW

BMW weitet seine Mobilitätsdienstleistungen für Motorradfahrer aus und nimmt mit "Rent A Ride" ein händlerbasiertes Kurzzeit-Mietservice-Programm ins Angebot auf. Starten soll der Mietservice noch im September 2018.

Über eine spezielle Website kann der Kunde in Echtzeit die Verfügbarkeit seines Wunschmotorrads bei allen teilnehmenden Rent A Ride-Partnerhändlern prüfen. Anschließend kann das Fahrzeug in der Wunschregion verbindlich gebucht werden. Ebenfalls gemietet werden kann passendes Zubehör und entsprechende Fahrerausstattung. Bei Abholung wird der Kunde umfangreich in das Motorrad eingewiesen.

Alle Modelle verfügbar

Angemietet werden können quasi Motorräder aus der gesamten Modellpalette. Die Mietpreise reichen beispielsweise für eine Wochenendmiete von rund 140 Euro für eine G 310 R (inkl. 600 km) bis zu 530 Euro für eine S 1000 RR (inkl. 600 km). Eine GS 1200 oder eine R nineT werden für etwa 320 Euro (inkl. 600 km) offeriert.

Starten wird "Rent A Ride" ab September 2018 mit jeweils zwei ausgewählten BMW-Partnern in Deutschland (Schongau und Neufinsing) und Österreich (Wien und Villach). Mit Frankreich wird der Start in einem weiteren Land noch in diesem Jahr erfolgen. Verläuft die erste Saison von „Rent A Ride“ erwartungsgemäß, wird ein flächendeckendes Angebot über das weltweite BMW Motorrad Vertriebsnetzwerk angestrebt.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige