Ducati-Chef zum Thema Elektromotorrad

"Zukunft wird elektrisch"

Ducati-Zero: Der Entwurf eines elektrisch angetriebenen Racebikes stammt von zwei Studenten aus Mailand. Der Niederländer Bart Heijt und sein brasilianischer Kommilitone Fernando Pastre haben die Ducati Zero als Master-Arbeit ihres Studiums von„Transportation and Car-Design“ an der polytechnischen Design-Schule von Mailand entworfen.

Bislang sind rein elektrisch angetriebene Motorräder noch ein Nischenprodukt. Jetzt hat aber Ducati-Chef Claudio Domenicali angekündigt, Ducati wäre an dem Thema Elektromotorrad dran.

Wer im aktuellen Ducati-Programm nach Elektroantrieben fahndet, landet ausschließlich bei einem Mountainbike mit Elektromotor (Ducati MIG RR), das auf der EICMA 2018 vorgestellt wurde. Bald könnte diese Suche aber weitere Ergebnisse liefern.

Foto: Ducati
Studenten der Uni Bologna starten in einer E-Serie mit Ducati-Unterstützung.
Studenten der Uni Bologna starten in einer E-Serie mit Ducati-Unterstützung.

Erste vage Anzeichen

Ducati-Chef Claudio Domenicali hat jetzt im Rahmen einer Motostudent-Veranstaltung des Teams der Universität Bologna im spanischen Aragon gesagt, die "Zukunft wird elektrisch" und Ducati sei nicht mehr weit von der Produktion eines elektrischen Modells entfernt. Gefeiert wurde der dritte Platz des Uni-Teams, das von der Ducati Stiftung unterstützt wird, in der Elektroklasse der Motostudent-Serie. Bereits 2017 hatte der Geschäftsführer von Ducati Westeuropa, Edouard Lotthé, angekündigt, dass Ducati an einem Elektromotorrad und einem Elektro-Roller arbeitet. Damals sprach Ducati aber von einem Serienstart nicht vor 2021.

Welches Modell kommen wird und vor allem wann, dazu machte Domenicali dann keine Angaben mehr. Hinweise auf ein Elektromotorrad der Italiener gab es schon mehrfach. Da war die Probefahrt von Domenicali auf einer mit einem Zero-Elektromotor umgerüsteten Hypermotard in Thailand oder das Ducati Zero Design Concept von 2017 der Mailänder Polytechnischen Hochschule für Gestaltung, das in Zusammenarbeit mit Ducati entstanden war.

Rendering: Bart Heijt, Fernando Pastre
Die Ducati Zero ist die Master-Arbeit zweier Studenten.
Die Ducati Zero ist die Master-Arbeit zweier Studenten.

Hilfe von der Konzernmutter

Unterstützung beim Thema Elektroantrieb könnten die Italiener von der Konzernmutter Volkswagen erhalten. Sowohl VW als auch Audi arbeiten derzeit extensiv daran, zahlreiche Modelle mit Elektroantrieb auf die Straße zu bringen. Bei VW sind der E-Golf und der E-Up bereits zu haben, bei Audi steht der SUV E-Tron kurz vor dem Marktstart. Zudem investiert der Konzern derzeit stark in eine eigene Batteriezellenfertigung.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige