LED-Blinker-Pflicht

Sprecher der Leuchtmittel-Kommission im Interview

Die Kennzahl 12 verrät, dass dieser Blinker fürs Heck zugelassen ist.1.Platz: Kellermann Micro 1000 Extreme. Das Teil ist teuer. Sehr teuer! Und es ist jeden Cent wert, denn es ist –schier unglaublich, was Kellermann in Sachen Lichtausbeute aus diesem perfekt verarbeiteten Winzling herausgeholt hat. Lohn der Mühe ist der Testsieg.2. Platz: Hein Gericke Oxford Arrow. Keine Relais-Umrüstaktion, keine Fummelei mit der Montage von Widerständen - hier muss meist einfach nur umgesteckt werden. Die Verarbeitung ist etwas rustikal, das Licht dafür super und der Preis ein Hammer. MOTORRAD Kauftipp.3. Platz: Kellermann Micro Rhombus Dark. Sieht schon scharf aus, ist hervorragend verarbeitet und in allen Belangen ein echter Kellermann. Wer aber jemals den Micro 1000 Extreme in Aktion gesehen hat, wird wohl den gleich teuren Micro Rhombus Dark ignorieren.
27 Bilder

Ab 2014 wird bei der Hauptuntersuchung das Fehlen von LED-Blinkern bemängelt. Wir haben Horst M. Pasulke (52), Sprecher der Leuchtmittel-Kommission der deutschen StVZO-Harmonisierungsgruppe, zu diesem Thema befragt.

Die LED-Blinker-Pflicht kommt zumindest für alle deutschen Verkehrsteilnehmer überraschend. Warum ist das so, und wer ist betroffen?

Horst M. Pasulke: Dabei handelt es sich praktisch um die „Energiespar-Nachwehen“ der uns allen bekannten Verordnungen im Bereich der Haushaltsleuchtmittel. Diese Bestimmungen wurden von der zuständigen EU-Kommission auf den Kfz-Bereich ausgeweitet und erhalten ab 2014 Gesetzeskraft. Die EU zwingt uns zu dieser Maßnahme, ohne dass wir ein weiteres Mitspracherecht hätten. Betroffen sind alle Neufahrzeuge sowie alle Fahrzeuge mit Erstzulassung ab 1994.

Wie soll die Maßnahme konkret umgesetzt werden?

Horst M. Pasulke: Wir werden die Prüforganisationen anweisen, dass ab Januar 2014 bei allen HU-Terminen das Fehlen von LED-Blinkern mit dem Prüfergebnis EM (erheblicher Mangel) geahndet wird.

Anzeige
Foto: mps
Horst M. Pasulke, Sprecher der Leuchtmittel-Kommission der deutschen StVZO-Harmonisierungsgruppe: „Die EU zwingt uns zu dieser Maßnahme!“
Horst M. Pasulke, Sprecher der Leuchtmittel-Kommission der deutschen StVZO-Harmonisierungsgruppe: „Die EU zwingt uns zu dieser Maßnahme!“

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige