Motorrad-Bestand in Deutschland (2017)

4,4 Millionen Bikes sind zugelassen

Platz 1: Zum Stichtag 1. Januar 2017 waren in Deutschland 691.296 Motorräder der Marke Honda zugelassen.Platz 2: Zum Stichtag 1. Januar 2017 waren in Deutschland 567.685 Motorräder der Marke Yamaha zugelassen.Platz 3: Zum Stichtag 1. Januar 2017 waren in Deutschland 538.029 Motorräder der Marke BMW zugelassen.Platz 4: Zum Stichtag 1. Januar 2017 waren in Deutschland 515.361 Motorräder der Marke Suzuki zugelassen.
25 Bilder

In Deutschland waren zum Stichtag 1. Januar 2018 rund 4,4 Millionen Motorräder zugelassen. Das Plus zum Vorjahr liegt bei 1,4 Prozent.

Der Motorrad-Bestand in Deutschland wächst weiter. Wie aus aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamts hervorgeht, waren zum 1. Januar 2018 insgesamt 4.372.978 Motorräder in Deutschland zugelassen - 1,4 Prozent mehr als noch 2017. Vom Gesamtbestand entfallen knapp 582.000 Krafträder (13,3 %) auf weibliche Halter, 2.058 werden verschiedenen Behörden, Hilfsorganisationen und öffentlichen Einrichtungen zugerechnet.

Den Gesamtbestand an zugelassenen Kraftfahrzeugen in Deutschland beziffert das KBA auf rund 56,46 Millionen Fahrzeuge, dazu kommen noch rund 7,25 Millionen Anhänger.

Den größten Motorrad-Fuhrpark unterhalten die Bayern mit 926.882 Fahrzeugen. Nordrhein-Westfalen kommt auf 833.009 Motorräder und Baden-Württemberg auf 675.708 zugelassene Motorräder. Alle anderen Bundesländer bleiben weit dahinter zurück (siehe Tabelle).

Bundeslandangemeldete Krafträder
Baden-Württemberg675.708
Bayern926.882
Berlin105.080
Brandenburg126.486
Bremen20.414
Hamburg53.253
Hessen330.822
Mecklenburg-Vorpommern66.747
Niedersachsen418.922
Nordrhein-Westfalen833.009
Rheinland-Pfalz245.232
Saarland59.963
Sachsen172.254
Sachsen-Anhalt91.223
Schleswig-Holstein146.853
Thüringen98.072
Sonstige*2.058
Deutschland4.372.978

* Technisches Hilfswerk, Bundespolizei sowie unbekannt.

Anzeige
Foto: fact
Honda hat mehr Bikes im Markt als alle anderen Hersteller.
Honda hat mehr Bikes im Markt als alle anderen Hersteller.

Honda dominiert den Bestand

Tiefergehende Zahlen zum deutschen Motorradmarkt zum Stichtag 1. Januar 2018 wird das KBA erst im August liefern. Die Zahlen zum Stichtag 1. Januar 2017 sind dagegen verfügbar. Demnach hat kein Hersteller mehr Motorräder in Deutschland mit Kennzeichen am Start als Honda. Die Japaner werden mit einem Bestand von 691.296 Motorrädern gelistet. Rang zwei geht an Yamaha mit 567.685 Bikes unter Kennzeichen. Dritte Kraft in Deutschland ist BMW: 538.029 BMW-Motorräder trugen zum Stichtag ein Kennzeichen. Rang vier geht an Suzuki mit 515.361 zugelassenen Bikes. Es folgen Kawasaki (354.396), Piaggio (350.513), Harley-Davidson (209.611), KTM (117.714) und MZ (86.919). Komplettiert werden die Top 10 durch Ducati, die mit 79.794 Bestands-Bikes noch hinter MZ liegen.

Eine Überblick über die wichtigsten Marken und deren Bestandzahlen seht ihr in der Fotoshow.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige