F 650 GS Dakar von Peter Maffay und Karl Maier

Versteigerung für einen guten Zweck

Was ergibt die Kombination aus berühmtem Rockstar, mehrfachem Weltmeister und handsigniertem Motorrad? Richtig, Charity! Eine gute Sache für einen guten Zweck.

Foto: Maffay/Maier
Maffay und Maier, beide haben die BMW persönlich signiert.
Maffay und Maier, beide haben die BMW persönlich signiert.

Peter Maffay und MOTORRAD, das ist eine lockere Verbindung, die zurück reicht bis 1985. Seitdem hat der Musiker im Rahmen von Begegnungen für mehrere Porträts und Reports in MOTORRAD immer wieder mit seinem privaten Engagement sowohl als Motorradfahrer als auch als Mensch beeindruckt. Zugunsten der Peter Maffay Stiftung, die benachteiligten Kindern und Jugendlichen mit Einrichtungen in Deutschland, Rumänien und Spanien Anlaufstationen und Hilfe bietet (www.petermaffaystiftung.de), wird ab 8. Dezember 2017 eine BMW F 650 GS Dakar versteigert.

Eigens für den Zweck gespendet hat die rote Reiseenduro der vierfache Sandbahnweltmeister Karl Maier aus Neufinsing bei München. Das als robust und zuverlässig bekannte Bike, auf das BMW-Händler Maier zwölf Monaten Garantie gewährt, stammt aus der ersten Baureihe (Erstzulassung 2/2000), hat 31.521 km, rote Sonderlackierung, ist aus erster Hand, unfallfrei, mit neuem TÜV und neuwertiger Bereifung. Zeitwert nach MOTORRAD-Schätzung: rund 3.000 Euro. Ideeller Wert? Nach oben offen.

Die Versteigerung läuft von 8. Dezember 2017 bis 8. Januar 2018 (Ende: 17 Uhr) auf Europas größtem Charity-Auktionsportal www.unitedcharity.de. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Peter Maffay Stiftung. Bei der Übergabe des Motorrads an den Meistbietenden werden Maffay und Maier mit dabei sein.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote