Tourentipps
Exklusive Motorradtouren zum Nachfahren
Präsentiert von
Claudia Werel

MOTORRAD-Tourentipp - Mittlere Schwäbische Alb

MOTORRAD-Tourentipp - Mittlere Schwäbische Alb Münsinger Alb, Lutherische Berge und Lautertal

Tourentipp

Mit kleinen und großen Fluchten, gastlichen Menschen, einem Spinnennetz an Sträßchen, mit Höhlen, Burgen und ursprünglicher Naturlädt die Mittlere Alb zum Motorradwandern.

Strecke: 185 km / Tourdauer: ca. 9 Stunden (inkl. Pausen)

GPX
Hier die GPX-Datei herunterladen0,30 MByte

Routenverlauf – Tag 1

Ausgangspunkt ist der Landgasthof "Hirsch im Grünen" in Mehrstetten.

  1. Von dort östlich Richtung Sondernach. Weiter nach Hütten, in Talsteußlingen rechts nach Grötzingen. Westlich über kleinste Straßen nach Frankenhofen, Granheim, Mundingen. Hier über L 231 Abstecher zum Schloss Mochental.
  2. Dann: Mundingen nach Erbstetten. Weiter Richtung Indelhausen. Abstecher über Hayingen nach Zwiefalten (Kloster). Retour über Gossenzugen (L 245) zur Wimsener Höhle. Später: Hayingen Richtung Indelhausen. Den Schildern "großes Lautertal" folgen.
  3. Über K 6769 entlang der Lauter Richtung Norden. Ca. einen Kilometer vor Gundelfingen links zur Burg Derneck. Zurück auf K 6769. In Bichishausen Stopp am "Bootshaus" (Kanutouren). Das Lautertal in Hundersingen über die Eglinger Steige nach Eglingen verlassen und den Schildern nach Marbach folgen (Landgestüt). Über die L 249 nach Gächingen, Lonsingen. Vor Upfingen links, Bleichstetten, Bad Urach (Wasserfälle).
  4. Bad Urach über L 211 nach Grabenstetten verlassen. Kurz auf die B 465, hinter Gutenberg links Richtung Schopfloch auf die L 1212 zu einer Extrarunde. Dieser Strecke bis Hepsisau folgen. Hinter Hepsisau rechts auf L 1200 und südlich Richtung Neidlingen. Vor Wiesensteig rechts auf K 1430 und die Runde zurück bis Schopfloch fahren. Von dort kurz auf die B 465 – bis zur L 252 in Donstetten.
  5. Von Westerheim südlich über Feldstetten und Ennabeuren. Dahinter auf L 230 nach Magolsheim, dann Richtung Böttingen. Vor dem Ort links auf kleinen Ziehweg nach Mehrstetten abbiegen.

Strecke: 105km / Tourdauer: ca. 6 Stunden (inkl. Pausen)

GPX
Hier die GPX-Datei herunterladen0,16 MByte

Routenverlauf – Tag 2

Sightseeingtour mit vielen Stopps. Ausgangspunkt erneut "Hirsch".

  1. Wieder über Sondernach nach Hütten. Hier links auf Bärentalstraße bis Justingen, dann auf L 240 bis Schelklingen und Blaubeuren (Altstadt, Blautopf, Kloster, etc.).
  2. Von hier über B 28 nach Gerhausen, auf L 241 südlich Richtung Ringingen, Pfraunstetten. In Öpfingen über die Donau, auf L 259 links nach Griesingen, über
    Altbierlingen nach Berg (Berg-Brauerei). Dahinter auf B 465 über die Donau, links nach Dettingen, Rottenacker, Munderkingen. Über L 257 nach Untermarchtal (altes Kloster), dann L 231 nach Lauterach (Bärenhöhle).
  3. Auf die Straße "Am Hochberg". Hinter Reichenstein rechts: Unterwilzingen, Erbstetten, Granheim. Dort links nach Kochstetten, Indelhausen. Dann erneut entlang der Lauter. Vor Hundersingen rechts in die "Mühläcker", vor Bremelau links über einen Ziehweg zurück nach Mehrstetten.

Roadbook-Download (PDF)

PDF
Hier das Roadbook als PDF herunterladen2,70 MByte

Weitere Touren und Geschichten aus Schwäbische Alb gibt es in RIDE No.08!

Mehr zum Thema Tourentipps
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen
Mehr anzeigen