Tourentipps
Exklusive Motorradtouren zum Nachfahren
Präsentiert von
Arturo Rivas Arturo Rivas

MOTORRAD-Tourentipp - Zillertaler Alpen Tour

Speichersee Trip

Tourentipp

Eingebettet in einer spektakulären Naturwelt mit über 70 Dreitausendern verstecken sich im Zillertal mehrere große Stauseen. Doch es gibt mehr Gründe, die wunderschöne Ferienregion auf zwei Rädern zu durchforsten: zum Beispiel klasse Kurven.

Die zu Stoßzeiten überfüllte und wenig attraktive Talstraße gilt als notwendiges Übel auf dieser Tour, um zu den wirklich schönen Routenabschnitten zu gelangen. Zum Beispiel: Zillertal-Höhenstraße, Gerlospass, Schlegeis-Speicher, Zillergrund. Denn mit jedem Höhenmeter steigt auch die Stimmung beim Fahrer, wenn sich Kurve an Kurve und ein schöner Blick runter ins Tal an den anderen reiht.

Strecke: 275 km / Fahrtdauer: ca. 9-10 Stunden (nur mit kurzen Pausen), 1,5 Tage bei entspannter Fahrt und der Option, den Hintertux-Gletscher als Exkursion einzubauen

GPX
Hier die GPX herunterladen0,59 MByte

> Optimaler Treff- und Startpunkt: Büro von Zillertal Tourismus (Karten- und Infomaterial) in Schlitters

> über den Fluss Ziller, dann nach Norden zu einer erstklassigen "Willkommens-Runde" Richtung Bruck, St. Gertraudi und ostwärts nach Reith im Alpbachtal

> über verwinkelte, kleine Asphaltbänder zum Ortsteil Hygna und hoch zum Reither Kogel (Achtung: man kann sich leicht verfranzen!), danach Kerschbaumer Sattel (super Blick ins Zillertal beim Bruckerberg)

> der kleinen Bergstraße nach Hart folgen und bei Haselstein wieder über den Ziller. Wenig attraktiv durchs eng bebaute Tal bis Ried

> Beschilderung folgen zur Zillertal-Höhenstraße und über Ortsteil Riedberg erneut in traumhafte Alpenwelt eintauchen

> der schmalen und steilen Höhenstraße (Vorsicht bei Gegenverkehr!) im Verlauf folgen, Rast und schöne Aussicht möglich bei den Gondelstation-Berghütten, z. B. Almgasthof Zirmstadl auf 1800 m

> weiter auf Höhenstraße über Zellberg bis zum Abzweig beim Zubringer (der talwärts nach Zell am Ziller führt), dort rechts weiter auf Höhenstraße bis Jausenstation Melchboden (2020 m)

> der alpinen Straße folgen und schließlich bergab nach Hippach im Haupttal

> über Ramsberg zur Einfahrt in den Gerlospass und der gut ausgebauten, (je nach Verkehrsaufkommen) flüssig zu fahrenden Landesstraße 165 bis zur Passhöhe (1507 m) folgen

> Richtung Krimml und Krimmler Wasserfälle von der Hauptroute abbiegen und der wundervoll geschwungenen Strecke bis zur Krawattenknotenkurve folgen, dort am Parkplatz hinterm Mini-Tunnel: klasse Blick auf die Wasserfälle!

> bei Wald im Pinzgau zurück auf die Hauptroute 165 nach Westen entlang der Salzach

> an Kreuzung Richtung Gerlos nicht auf die 165, sondern auf Straße Hinterwaldberg gen Speicher Durlaßboden, am Ende der Straße (super Bergkulisse!) auf Parkplatz Wildgerlostal rasten oder wenden und zurück zur 165

> über Gerlospass nach Zell am Ziller und auf 169 südwärts vorbei an Mayrhofen

hier optional Tagestour vorläufig beenden und Exkursion zum Hintertux-Gletscher/Natur Eis Palast einbauen

> hinter Ginzling durch pittoreske Schlucht bis Mautstation Schlegeis Alpenstraße (10 Euro/Motorrad; Ampel mit 15-min-Zeitschaltung, einspurig 800 Höhenmeter bis Staumauer, spaßige Strecke)

> am imposanten Schlegeisspeicher Wahnsinns-Alpenblick und gute Rast-, Erlebnis- und Einkehrmöglichkeiten: z. B. Stauwandklettern, Seilbahn-Action, Fischerhütte (10 min Fußweg)

> zurück auf die 169 bis kurz vor Mayrhofen, dort Richtung Brandberg halten und der Schluchtstraße zum Zillergrund nach Osten folgen

> kurz hinter der Bärenbadalm (gut für Kaffee & Kuchen) endet die Route vor einer Schranke, guter Blick auf Staumauer von Zillergründl-Speicher

> umdrehen und zurück nach Mayrhofen

> auf der 169 durchs Zillertal nach Norden und Tour locker ausrollen lassen

PDF
Hier das Roadbook als PDF herunterladen4,48 MByte

Weitere Touren und Geschichten aus Tirol gibt es in RIDE No.07!

Mehr zum Thema Tourentipps
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen