Govecs bringt den BMW C1 zurück

Lizenzvereinbarung mit BMW getroffen

Foto: Hersteller

Der Elektroroller-Spezialist Govecs hat mit BMW eine Lizenzvereinbarung getroffen, die die Nutzung der für den Roller C1 entwickelten Sicherheitszelle umfasst. Ziel ist ein E-Roller mit Dach ohne Helmpflicht.

Roller fahren ohne Helm und dazu noch mit einem rein elektrischen Antrieb – das ist die Vision des Rollerherstellers Govecs. Beim Sicherheitskonzept will man auf die Sicherheitszelle des BMW C1 zurückgreifen.

Mit Dach und ohne Helmpflicht

Die umfasste unter anderem ein Dach sowie einen Sicherheitsgurt. Basierend auf den dafür von BMW lizensierten Schutzrechten plant Govecs, einen E-Scooter der Leistungskategorien L1e und L3e (50er und 125er Klasse) mit besonderen Sicherheitsfeatures zu entwickeln und zu produzieren.

Foto: BMW
Der Govecs-Roller soll sich konzeptionell an die BMW-Studie C1-E anlehnen.

Mit der Sicherheitszelle hofft Govecs für diesen Roller die Straßenverkehrszulassung ohne Helmpflicht zu erhalten. Der soll eine völlig neue Kundschaft für das Rollerfahren begeistern und zudem im Bereich von Sharing-Diensten punkten. Mit einem innovativen Design und einem wettbewerbsfähigen Preis soll der Roller mit Dach im Premiumsegment angesiedelt werden

Die Markteinführung des neuen E-Scooter-Modells ist für das Jahr 2021 geplant.

BMW selbst hatte 2009 mit der Studie C1-e einen Elektroroller mit Sicherheitszelle vorgestellt, die Idee dann aber nicht weiterverfolgt.

Zur Startseite
Bekleidung HJC RPHA 11 BATMAN DC COMICS Integralhelm HJC-Helme im Marvel-, Star-Wars- und Disney-Look Batman lässt grüßen Wipey Motorradhelm-Scheibenwischer Wipey Motorradhelm-Scheibenwischer Sicherer unterwegs bei Regen
Fahrpraxis Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls Richtige Blickführung Technik vor und in Kurven
1000PS
Anzeige
Reisen Croce Domini Motorrad-Tourentipp - epische Alpin-Runde Croce Domini – Gardasee Abenteuer-Tour MOTORRAD Ride mit herausnehmbarer Karte Touren, Tipps und Reisen rund um den Gardasee