Seat eScooter. Seat.

Seat eScooter

Autohersteller bringt 2020 einen Elektroroller

Autohersteller Seat hat angekündigt, im kommenden Jahr einen Elektroroller auf den Markt zu bringen, der momentan unter der Bezeichnung eScooter bekannt ist.

Bislang hat der spanische Hersteller, der zu VW gehört, lediglich ein Bild des Hecks des neuen Fahrzeuges gezeigt. Auf dem Bild sind futuristisch angehauchte Leuchtelemente und zwei Haltegriffe für den Sozius sowie ein Teil der Sitzbank zu sehen. Ansonsten ist bekannt, dass der neue Roller von Seat elektrisch angetrieben werden wird. Leistungsdaten gibt es zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht.

Präsentation auf dem Smart City Expo World Congress

Seine offizielle Premiere wird der Seat eScooter auf dem Smart City Expo World Congress im spanischen Barcelona feiern. Bereits am 19. November wird es soweit sein. Seinen Marktstart soll der Seat-Roller im kommenden Jahr feiern. Es ist bereits bekannt, dass der eScooter von Seat in das 125er-Segment zugeordnet werden wird. Damit ist mindestens ein Führerschein der Klasse A1 notwendig, um mit dem Roller fahren zu dürfen.

Seat möchte den Roller nicht nur an Privatpersonen verkaufen – auch Sharing-Dienste sollen von der Neuentwicklung des spanischen Herstellers profitieren. Weitere Informationen zum neuen Seat eScooter folgen am am 19. November.

Motorräder Roller Italjet Dragster. Italjet Dragster auf der EICMA Roller mit Achsschenkellenkung und Gitterrohrrahmen

Italjet bringt den Dragster zurück. Auf der EICMA haben die Italiener die...