Autodromo Termas de Rio Hondo Autodromo Termas de Rio Hondo

Autodromo Termas de Rio Hondo: Schwerer Brand auf MotoGP-Strecke

Autodromo Termas de Rio Hondo Schwerer Brand auf MotoGP-Strecke

Nach einem Großbrand scheint die komplette Boxengasse der MotoGP-Rennstrecke Autodromo Termas de Rio Hondo in Argentinien verloren zu sein. Die weiteren Folgen sind noch nicht absehbar.

In der Nacht auf Samstag brach in der Boxenanlage auf der MotoGP-Strecke Autodromo Termas de Rio Hondo in Argentinien aus noch ungeklärter Ursache ein Großbrand aus.

Ersten Berichten zufolge zerstörte das Feuer die komplette dreistöckige Boxenanlage sowie die Presseräume, die Räumlichkeiten der Rennleitung und die VIP-Lounges. Das Feuer soll im Bereich der Terrassen ausgebrochen sein. Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Museum sowie der Kontrollturm, einige Büros und eine kleine Klinik auf dem Streckengelände wurden beim Brand nur gering beschädigt.

Die Rennstrecke Autodromo Termas de Rio Hondo wurde 2007 in der Provinz Santiago del Estero eröffnet, in ihrer aktuellen Form wurde sie erst vor neun Jahren in Betrieb genommen. Seit dem Jahr 2014 gastiert die MotoGP auf dem nordargentinischen Kurs. 2020 musste das MotoGP-Rennen allerdings Corona-bedingt abgesagt werden. Im ursprünglichen Rennkalender der Dorna für 2021 war Argentinien zunächst für Mitte April eingeplant, dann aber auf unbestimmte Zeit verschoben.

Autodromo Termas de Rio Hondo
Autodromo Termas de Rio Hondo

Der aktuelle Vertrag der Rennstrecke mit der Dorna läuft nur noch dieses Jahr. Gegen den enormen Brandschaden sei man versichert, erklärte der Streckenbetreiber. Finanziell sei man damit abgesichert, nur der Wiederaufbau werde sehr lange dauern. Die notwendigen Arbeiten sollen schnellstmöglich beginnen. Man werde alles versuchen den geplanten MotoGP-Lauf 2021 in Argentinien ausrichten zu können.

Die sportliche Zukunft für das Autodromo Termas de Rio Hondo sieht dennoch aktuell ziemlich düster aus.

Mehr zum Thema MotoGP
Suzuki MotoGP Präsentation 2021
Motorsport
MotoGP Sachsenring 2019
Motorsport
Aprilia MotoGP-Team 2021
Motorsport
SRT Petronas-Yamaha-MotoGP-Team
Motorsport