Was fährt eigentlich: Holger Aue

20 Fragen an Holger Aue

Foto: Archiv

Holger Aue, der Mann hinter den MOTORRAD-Comics, spricht über seine größte Leidenschaft.

Der eigentliche Skandal bahnte sich an, als die MOTORRAD-Grafikerin ein Bild von Holger Aue für diese Seite suchte. Bei Archivar Söhner bildeten sich Schweißperlen, Grafikchef Rettenmayr kramte eine verknitterte Zeichnung hervor: "So könnte er wohl ungefähr aussehen. Ist selbst gezeichnet!" Holger Aue nahm die Aufregung ganz gelassen: "Wieso, die Frage lautet doch: Was fährt er? Und nicht: Wie sieht er aus!" Dank Björn Leek, Sohn von Journalisten-Urgestein Jan Leek, wissen wir aber jetzt, wie der Mann hinter den MOTORRAD-Comics ausschaut. Eben genau wie gezeichnet …

Ihr aktuelles Motorrad?
Hm, da hat sich so einiges angesammelt. Es tummeln sich die Marken Ducati, Guzzi, Gilera, KTM und eine alte Suzuki DR 350 für Erdarbeiten in meiner Garage. Und ich liebe und nutze sie alle!

Und Ihr erstes?
Honda CB 500 Four. Hab’ ich in Dänemark gekauft. Da waren die Motorräder
zu der Zeit ein Drittel billiger! Ich war 18, die Bank hatte den Kredit bewilligt, und ich wollte ein Motorrad. Und zwar jetzt! Originaltext des Telefongesprächs: „Ich hätt’ gern eine Suzuki GS 550!“ - „Haben wir grad nich’ da!“ - „Na gut, dann eben ’ne 550er-Honda!“ - „Die haben wir nur als 500er!“ - „Okay, nehm’ ich!“

Hand aufs Herz: Ihr schönstes?
Meine Guzzi Le Mans, die ich 1981 NEU gekauft habe.

Welches Bike würden Sie nie (wieder) kaufen?
Ein chinesisches.

Welches muss noch unbedingt in die Sammlung?
Ein echtes MotoGP-Bike, aber das wird wohl nix. Dann eine Norton Manx.

Schnelle Entscheidung, kurz begründet:

Kette oder Kardan?
Kommt darauf an …

Luft- oder Wasserkühlung?
Luft! Wassergekühlte Motoren sehen doch eigentlich scheiße aus, aber wenn halt einer drin ist …

Stummellenker oder Lenkstange?
Stummel! Vom Aufrechtsitzen krieg’ ich Kreuzschmerzen!

Speichen- oder Schmiederäder?
Geschmiedete Drahtspeichenräder!

Gore-Tex oder Einteiler?
Leder! Einteiler für die Rennstrecke, Zweiteiler für die Straße.

Dampfstrahler oder Schwamm und Bürste?
Schwamm und Bürste.

Das schönste Motorraderlebnis?
Ou, da gibt es viele: z. B. 1997 in Magny-Cours. Zum ersten Mal ein 24-StundenRennen gefahren und nach all den Strapazen am Ende als Elfter ins Ziel gekommen. Da hatten auch die härtesten Eisenärsche Tränen in den Augen!

Natürlich auch das peinlichste?
Es ging gleich peinlich los! Mit meiner neuen 500 Four voller Stolz auf eine Geburtstagsparty gefahren, dann mit einem Kumpel hintendrauf ’ne Angeberrunde gedreht und im Regen erst mal formatfüllend auf die Fresse gelegt.

Wer legt an Ihrem Motorrad Hand an: die Werkstatt oder nur Sie selbst?
Alles, was irgendwie möglich ist, mach’ ich selbst, und wo Spezialisten gefragt sind, müssen dann auch Spezialisten ran.

Auf welche Schrauberleistung (Reparatur oder Umbau) sind Sie besonders stolz?
Meine MOTOmania-Rennguzzi, die ich 2004 aufgebaut habe und mit der ich 2009 und 2010 die Thunderbears-Serie gewinnen konnte.

Welcher Motorradheld steht bei Ihnen auf der Pole Position?
Harry Quiddelbacher.

Was darf bei Ihren Motorradklamotten auf keinen Fall fehlen?
Werkzeug.

Und womit würden Sie sich nie auf die Straße trauen?
Warnweste.

Wo sind Sie am liebsten unterwegs?
Nordschleife! Oder auf meiner Hausstrecke, morgens früh. Dann gehören die Straßen MIR!

Wer muss unbedingt noch hinter Ihnen Platz nehmen?
Sag’ ich nicht …

Und wem würden Sie gerne einmal hinterherfahren?
Dem, der sich diese Fragen ausgedacht hat. Und wehe, wenn ich den kriege!

Zur Startseite
Supersportler Honda CBR 1000 RR Fireblade Dauertest Honda CBR 1000 RR Fireblade (SC77) im 50.000 km-Dauertest Noch knapp 2.000 km bis zum Finale Aprilia Concept RS 660 (2019) Kommt Serienmodell 2020?
1000PS
Fahrpraxis Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls Richtige Blickführung Technik vor und in Kurven
Anzeige
Reisen MOTORRAD Ride mit herausnehmbarer Karte Touren, Tipps und Reisen rund um den Gardasee Dakar-Profi Jordi Arcarons Motorradreise in der Sahara Marokko-Tour mit Dakar-Profi