Tracktest: Endurance-Werks-Yamaha YZF-R1

Video und Foto-Show der Le Mans-Maschine

Ein Techniker von Michelin in der Pausen zwischen den Trainings. Alle Michelin-Regenreifen werden mit Hilfe einer Schablone von Hand aus Slicks geschnitten.Die Yart-Yamaha von vorne: Hier sieht man die Abdeckungen über den Xenon-Scheinwerfern.Die ersten Meter mit einem Sieger-Motorrad aus Le Mans: MOTORRAD durfte direkt nach dem Triumph des Yart-Teams bei den Dieses Motorrad fühlt sich schon nach den ersten Metern vertraut an. Es ist sehr handlich und ähnelt im Fahrverhalten der Straßenversion. Mit dem Unterschied, dass alles noch besser funktioniert.
41 Bilder
Foto: Künstle
Hier geht's zur Foto-Show der Endurance-Werks-Yamaha YZF-R1.
Hier geht's zur Foto-Show der Endurance-Werks-Yamaha YZF-R1.

Die Einladung kam ebenso überraschend wie der Sieg des Yamaha Austria Racing Teams (YART) beim berühmten 24-Stunden-Rennen von Le Mans: Ob wir sein Siegermotorrad fahren wollten, fragte YART-Chef Mandy Kainz eine Woche nach dem Endurance-Klassiker an. Die Chance auf ein Rendezvous mit dem prominenten Dauerläufer ließ MOTORRAD sich nicht entgehen. Sehen Sie in der Foto-Show die Besonderheiten einer Endurance-Maschine und im Video die R1 in Aktion.

Den kompletten Tracktest lesen Sie in MOTORRAD 13/2009, ab 5. Juni im Handel.

Anzeige

Neuester Erfolg des YART-Teams: Beim 8-Stunden-Rennen in Oschersleben siegt das Yamaha Austria Racing Team nach Regen-Abbruch. Absolvierte Strecke: 257 gefahrenen Runden in 6:40 Stunden auf dem 3667 Meter langen Bördekurs.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote