Erster Test: Honda CX 500

Zurückgeblättert

Die Moderne kam plötzlich: Zweizylinder mit Wasserkühlung, H4-Licht, Doppelscheibe am Vorderrad. Dazu schlauchlose Reifen auf Leichtmetallfelgen, Kardanantrieb und alle schweren Bauteile nach dem Prinzip der Massenzentralisierung rund um den Schwerpunkt angeordnet. So baut man bis heute Motorräder. Nur: Wir schreiben 1978. Und lange bevor dieses Motorrad erst zur Güllepumpe und dann zum Liebhaberstück geadelt wird, ist MOTORRAD-Tester Franz-Josef Schermer einer der Ersten, der der CX 500 auf den Zahn fühlen darf.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote