Harley-Davidson Softail Street Bob im Fahrbericht

Der erschwingliche Big Twin

Harley-Davidson Street Bob.
Harley-Davidson Street Bob.Harley-Davidson Street Bob.Harley-Davidson Street Bob.Harley-Davidson Street Bob.16 Bilder

Die Harley-Davidson Softail Street Bob ist der Einstieg in die Welt von Harleys Big Twins. Kann sie im Vergleich zu den anderen Familienmitgliedern mithalten?

Easy Rider: Hinterm hohen „Mini Ape“-Lenker sitzt es sich aufrecht und erhaben. Dies ist das perfekte Sightseeing-Bike. Der aufragende Lenker macht erstaunlich handlich und wuselig durch seinen großen Hebelarm. Genau wie bei den Geschwistern schleift es irgendwann die Fußrasten und ihre Ausleger an. Auch unterem Krümmer und Schalldämpfer kann es an den Kragen gehen. Die Harley-Davidson Softail Street Bob setzt schon beim engagierten Abbiegen in der Stadt auf. Lässig ist die Sitzposition im Solositz, relaxed nur für kleine Fahrer. Langen Kerls bietet der Sitz zu wenig Bewegungsfreiheit, die Knie liegen merkwürdig hoch.

Anzeige

Einstiegspreis ab 15.000 Euro

Stets mit dem 107er-V2 bestückt, geht die Harley-Davidson Softail Street Bob supersanft ans Gas. Das passt. Der Schub auch. 2.000 Touren, und der Tag ist dein Freund. In den unteren Gängen reichen auch gut und gerne 1.500/min. Das Gefühl von Kraft fährt durchaus mit auf dem Sechs-Zentner-Eisen. Etwas trockener als bei den bisherigen Softails spricht das Federbein an, zudem fehlt dem Street Bob-Federbein der praktische Drehknauf à la Fat Bob und Breakout. Über billige Baumarktschrauben im Sichtbereich und den ab Werk zu hoch montierten Schalthebel tröstet der für Harley-Verhältnisse günstige Einstiegspreis ab 15.000 Euro hinweg: Dies ist der erschwinglichste Big Twin!

Technische Daten Harley-Davidson Softail Street Bob

Motor:

Luft-/ölgekühlter Zweizylinder-Viertakt-45-Grad-V-Motor, quer, zwei Ausgleichswellen, je eine unten liegende, kettengetriebene Nockenwelle, vier Ventile pro Zylinder, Kipphebel, Hydrostößel, Trockensumpfschmierung, Einspritzung, 2x Ø 55 mm, ungeregelter Katalysator, Lichtmaschine 390 W, Batterie 12 V/18 Ah, hydraulisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung, Sechsganggetriebe, Zahnriemen, Sekundärübersetzung 2,060.

Bohrung x Hub 100,0 x 111,1 mm
Hubraum 1.745 cm³
Verdichtungsverhältnis 10,0:1
Nennleistung 64,0 kW (87 PS) bei 5.020/min,
Max. Drehmoment 145 Nm bei 3.000/min

Fahrwerk:

Doppelschleifenrahmen aus Stahl, Telegabel, Ø 49 mm, Dreiecksschwinge aus Stahl, Zentralfederbein, direkt angelenkt, verstellbare Federbasis, Scheibenbremse vorn, Ø 300 mm, Vierkolben-Festsattel, Scheibenbremse hinten, Ø 292 mm, Doppelkolben-Schwimmsattel, ABS.

Drahtspeichen-Räder 2.50 x 19; 3.00 x 16
Reifen 100/90 B 19; 150/80 B 16

Maße + Gewichte:

Radstand 1.630 mm, Lenkkopfwinkel 60,0 Grad, Nachlauf 157 mm, Federweg vorn/hinten 130/86 mm, Sitzhöhe 680 mm, Leergewicht 297 kg, zulässiges Gesamtgewicht 526 kg, Tankinhalt/Reserve 13,2/3,8 Liter, Serviceintervalle 8.000 Kilometer.

Garantie: vier Jahre

Farbe: Schwarz, Rot, Grau, Grün

Preis: ab 14.495 Euro

Nebenkosten: 540 Euro

Herstellerangaben, 107 Kubik-Inch;

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote