Moto Guzzi V9 Roamer, Triumph Street Scrambler und Yamaha SCR 950

Retro-Klassiker im Vergleichstest

Triumph Street Scrambler, Moto Guzzi V9 Roamer und Yamaha SCR 950 im Vergleichstest.Triumph Street Scrambler, Moto Guzzi V9 Roamer und Yamaha SCR 950 im Vergleichstest.Triumph Street Scrambler, Moto Guzzi V9 Roamer und Yamaha SCR 950 im Vergleichstest.Moto Guzzi V9 Roamer: Wir haben sie nicht gezählt, aber überall auf der Roamer prangen fette Guzzi-Logos und Schriftzüge.30 Bilder

Sonne hatte man uns versprochen. Doch wahre Lichtblicke lieferten bei der Tour durch den Naturpark Obere Donau überwiegend die drei Zweizylinder-Bikes Moto Guzzi V9 Roamer, Triumph Street Scrambler und Yamaha SCR 950. Wo Querdynamik und Vmax nebensächlich werden, gerät das Motorrad nämlich zur Handtasche des modernen Mannes.

Na fabelhaft! Heute Morgen noch trällert der Radio-Guten-Morgen-Show-Heini ungeniert in sein Mikro, was für ein „traumhafter Tag mit so viel Sonne und nur klitzekleinen Wölkchen“ vor uns liege, jetzt, keine zwei Stunden später auf dem Weg mit den Kollegen in den Naturpark Obere Donau, fallen die ersten Tropfen auf die Mütze. Die Brustwarzen stellen sich kühn in den Fahrtwind, künden trotz Winterspeck von viel zu dünner Kleidung. Das kleine, jedoch auskunftsfreudige Digitaldisplay im großen Analoginstrument der Moto Guzzi V9 Roamer bestätigt: kühle elf Grad Celsius. Das Visier ziert feinster Nieselregen, graue Suppe ringsherum. Nicht heiter, sondern weiter bis wolkig! Blinker setzen, Seitenständer runter, Helm ab, Frühstückspause.

Müssen jetzt zur Sommerzeit ganz klischeehaft die drei Zweizylinder für wohlige Wärme sorgen? Warum eigentlich nicht. Sie bleiben von den widrigen Bedingungen gänzlich unbeeindruckt, breiten im Stand ihren wohltuenden tiefbassigen Klangteppich aus und beruhigen die schnappatmenden und fröstelnden Gemüter. Neben der Guzzi mit dem markant quer eingebauten 90-Grad-V2-Motor pumpen die Kolben des Reihenmotors der Triumph Street Scrambler, einen Meter weiter stampft dumpf der 60-Grad-V2 der Yamaha SCR 950.

Vor einiger Zeit schrieb eine kluge Dame: Das Motorrad ist die Handtasche des modernen Mannes. Recht hat sie. Denn wenn es rein ums Fahrerische ginge, sähen weder Triumph Street Scrambler, Moto Guzzi V9 Roamer noch Yamaha SCR 950 konzeptbedingt je Sonne. Es geht hier also um mehr als nur Fahrleistungen. Und doch reicht gutes Aussehen am Ende auch nicht aus. Wir wollen es daher genauer wissen: Welches Bike cruist am coolsten?

Den 10-seitigen Vergleichstest der Retro-Klassiker Moto Guzzi V9 Roamer, Triumph Street Scrambler und Yamaha SCR 950 lest ihr in MOTORRAD 14/2017 oder im Einzelartikel als PDF zum Download (siehe unten).

Anzeige

Video zum Retro-Klassiker-Vergleichstest:

Moto Guzzi V9 Roamer vs. Triumph Street Scrambler vs. Yamaha SCR 950: drei Retro-Klassiker im Vergleich.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote