Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Benelli
115 Bilder

Benelli-Modellpalette (2017)

Breit gefächert

Das Benelli-Portfolio reicht im Modelljahr 2017 von 125 bis 1131 cm³. Am Stand auf der EICMA war ein 12-Zoll-125erchen mit dem klangvollen (oder großspurigen) Modellnamen Tornado TNT der "große" Star.

Von wegen "italienisch": Die Rechte an der Marke Benelli liegen bei Qianjiang in China; den Deutschland-Vertrieb erledigt die KSR-Group in Österreich, und die URL www.benelli.de liegt beim ehemaligen Importeur und ausgewiesenen Benelli-Dreizylinder-Experten Alex Nolte/Maniac Motors in Nürnberg.http://www.benelli.de

Deutlich geordneter präsentiert sich Benellis Modellprogramm für 2017.

Am unteren Hubraumende steht die Tornado TNT, eine 125er auf 12-Zoll-Reifen, die ein wenig an Hondas Erfolgsknubbel MSX erinnert.

Die Scrambler Leoncino mit 17-Zoll-Gussrädern und ihre Schwester Leoncino Trail mit 19/17-Zoll großen Drahtspeichenrädern bedienen den aktuellen Retro-Trend.

Für Tourenfahrer steckte Benelli den 500-cm³-Zweizylinder in ein Enduro-Chassis und nennt das Modell TRK 502.

Weiterhin verfügbar sind das Naked Bike BN 251 mit 250 cm³ großem Einzylinder sowie BN 600 I bzw. GT, ein Naked Bike und ein Tourensportler mit 600-cm³-Vierzylinder.

Auch das 300er-Zweizylinder-Naked-Bike BN 302 und sein sportlich verkleideter Ableger BN 302 R bleiben im Programm. Das Ende der Hubraum-Fahnenstange markieren TNT R und Tre 1130 K mit dem 1131 cm³ großen Reihen-Drilling.

Zur Startseite
Benelli
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Benelli
Mehr zum Thema EICMA
KTM 890 Duke Sperrfrist 5.11.2019
Naked Bike
Ducati Streetfighter V4 Fahrbericht
Naked Bike
Honda CT 125 Concept Bike
Modern Classic
Zero SRF 2020
Elektro