Rückruf KTM 1290 Super Adventure

Überprüfung des Federbeins

Foto: KTM 38 Bilder

Die Rückrufaktion betrifft weltweit alle KTM 1290 Super Adventure der Modelljahre 2015 und 2016. Das semiaktive Federbein muss überprüft und ein Softwareupdate durchgeführt werden.

Die KTM-Meldung lautet wie folgt:

"Bei routinemäßigen Marktbeobachtungen hat KTM festgestellt, dass es am semiaktiven Federbein der KTM 1290 SUPER ADVENTURE MJ2015/2016 zu Undichtigkeiten am Stecker kommen kann. Dieser Ölverlust kann zu Schäden im Inneren des Federbeins und damit zu einer Funktionsbeeinträchtigung führen. Im Zuge dieser Überprüfung auf Undichtigkeit werden alle Dämpfungssteuergeräte (SCU) der betroffenen Fahrzeuge mit einer neuen Softwareversion für das semiaktive Federbein bespielt, die den aktuellsten Entwicklungsstand darstellt.

Die Kunden betroffener und bereits ausgelieferter Motorräder werden mittels persönlichem Schreiben von KTM informiert und gebeten, umgehend einen autorisierten KTM-Händler zwecks Terminvereinbarung zu kontaktieren. Zudem kann im Bereich „Service“ auf der KTM-Webseite online überprüft werden, ob das jeweilige Fahrzeug von der Rückrufaktion betroffen ist.

Die Überprüfung sowie das Softwareupdate des semiaktiven Federbeins kann ausschließlich durch einen autorisierten KTM-Händler erfolgen. Hierbei handelt es sich um eine kostenfreie Garantieleistung."

Zur Startseite
Bekleidung Held Atacama Textil-Kombi Held Atacama Adventure-Textilanzug im Praxistest Rukka Roughroad Textilkombi Rukka Roughroad Textilkombi für Endurofahrer im Praxistest
Fahrpraxis MOTORRAD action team Kurvenschule Fahrtraining Baden Airpark MOTORRAD action team Kurvenschule Selbstversuch des MOTORRAD-Volontärs Aldi-Elektroroller eRetro Star Aldi eRetro Star Elektroroller für 999 Euro
1000PS
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp – Gardasee Kurztour 100 Waldkehren – Vormittagsrunde zum Eingrooven Motorrad-Tourentipp - Gardasee Alpine Tour Monte Baldo – Krasse Kurven und Italien-Flair
Sponsored