EICMA 2017 - Abschlussbericht

Informationen zur Neuheiten-Messe in Mailand

Beginnen wollen wir den Messerundgang ganz unspektulär. Einen Sonnenblumen-Helm hat mit Sicherheit jeder schon einmal gesehen.Hat für reichlich Gesprächsstoff gesorgt: die neue Yamaha Niken.Jeder kennt sie. Die meisten lieben sie. Wurde höchste Zeit, die Minions auf einen Helm zu bringen.Affenbande.42 Bilder

Die EICMA 2017 fand vom 9. bis 12. November 2017 auf dem Messegelände in Rho statt; für Presse- und Fachbesucher öffnete sie bereits am 7. November.

Die 75. Ausgabe der EICMA bot wie gewohnt jede Menge neue Modelle, Produkte, Innovationen und Kuriositäten. Auch sonst war auf der EICMA 2017 jede Menge los. Höchste Zeit, einen abschließenden Blick auf die Statistiken der 2017er-Messe in Mailand zu werfen. Wie viele Besucher verzeichnete die Messe in diesem Jahr? Wie viele Aussteller stellten neue Produkte vor? Und wie gut war die 2017er-Messe im Vergleich zu den letzten Jahren?

Anzeige

Nach Angaben der Veranstalter hat die EICMA 2017 alle Rekorde gebrochen: 600.000 Menschen sollen die EICMA 2015 besucht haben; für 2017 meldet der EICMA-Veranstalter eine Steigerung von 24 Prozent. Das wären 744.000, beinahe eine Dreiviertelmillion!

Auch bei der Anzahl der EICMA-Aussteller meldet der Veranstalter einen Anstieg: 1.713 Austeller aus 42 Ländern seien es in 2017 gewesen sein, was im Vergleich zu 2015 einen Anstieg von knapp 20 Prozent bedeutet. Für über 150 Weltpremieren sei die EICMA 2017 Schauplatz gewesen.

Der EICMA-Termin für 2018 steht noch nicht fest. In den letzten Jahren fand die EICMA normalerweise in der ersten vollständigen November-Woche statt; Dienstag und Mittwoch sind für Presse- und Fachbesucher reserviert. Damit wäre die EICMA 2018 vom 8. bis 11. November für Besucher geöffnet.

Artikel teilen

Anzeige