Rückblick auf die Essen Motor Show 2016

Alle Jahre wieder

Ami-Schlitten zum Chopper: Schau mir in die Augen, Kleines!
Neue Yamaha-Modelle, en detail perfektioniert.Nicht länger banal: Yamaha Aerox-Roller, customized.Nicht nur Graphics machen einen Roller racy.Yamaha-like: Verspieltes am Stimmgabel-Scooter.43 Bilder

Rund um sportliche Serienfahrzeuge, Tuning und Motorsport, sowohl bei Autos wie auch um unikate Kräder geht’s alljährlich in der Vorweihnachtszeit bei der Essen Motor Show.

Rund um sportliche Serienfahrzeuge, Tuning, Motorsport, sowohl bei Autos wie auch um unikate Kräder geht’s alljährlich in der Vorweihnachtszeit bei der  Essen Motor Show. Im Scheinwerferlicht des PS-Festivals in der Metropole Ruhr stehen all die Boliden, die bereits seit Jahrzehnten Motorsport-Fans aus ganz Europa und auch aus Übersee zu den Hallen an der Norbertstraße locken. Auf über 100.000 m² Fläche faszinieren in diesem Jahr über 500 Aussteller das Publikum, das nach elf Tagen Messe-Marathon erneut wohl wieder auf 300.000 Besucher kommen wird. Bereits am ersten der zwei Wochenenden insgesamt ließen sich 130.000 Fans vom bunten und bisweilen lautstarkem Angebot begeistern.

Am Lack lecken durften wir beim montäglichen Girlsday zwar nicht bei jedem Fahrzeug, aber der breite Sattel des Bison genannten NSU-Gespanns in der hehren Techno-Classica Halle - der Halle mit der Nummer EINS - durfte unser Modell dennoch. Sehr zum Leidwesen eines gut betagten Motorrad-Fans, der seine liebe Mühe hatte, endlich zum Schuss am Krad ohne Mädel zu gelangen.

Anzeige

Messe läuft noch bis zum Sonntag, 4. Dezember 2016

Der Anteil an Zweirädrigkeiten ist zwar in den letzten drei Jahren und mittlerweile wieder stark zurückgegangen bei der Essen Motor Show. Lohnenswertes Material fanden wir aber dennoch auf gut sortierten Ständen wie beim ADAC mit seinen Motorradrennserien für den Nachwuchs. Auch bei den leckeren Lackern, der Motorsport-Arena Oschersleben und auf wohl erlauchten Plätzen wie in der gläsernen 'Galeria' wurden wir zwischenzeitlich fündig. Auch in deren natürlichem Tageslicht brauchten sich die Kräder nicht zu verstecken vor dem allseits interessierten Publikum.

Die Messe läuft noch bis zum Sonntag, 4. Dezember 2016. Da haben sogar noch all die Nikoläuse Zeit genug, ihren Knecht Ruprecht nach motorisierten Rentieren oder moderneren Fortbewegungsmitteln der hoch getunten Art Ausschau halten zu lassen.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote