Kaufberatung Schrauber-Hilfen für Umbau und Tuning

Leichteres, schnelleres, sichereres Schrauben

Gelegenheitsschrauber: Bastelt, wenn es unbedingt sein muss, hat aber keine allzu großen Schrauber-Ambitionen.Hobby-Schrauber: Hat Spaß am Umgang mit Werkzeug, ist schon gut sortiert, überschätzt sein Können aber nicht.Profi-Schrauber: Traut sich auch an größere Aufgaben heran und braucht nur sehr selten oder nie eine Fachwerkstatt.Magnetteleskop-Set: Preis: 9,95 Euro bei Hein Gericke,
Funktion: Spiegel mit Gelenk und Magnetheber mit drei wechselbaren Magnetköpfen erleichtern mit 91 bzw. 65 cm Länge das Stöbern in und Bergen aus den Tiefen der Technik.
Schraubertyp: Hobby-Schrauber.
33 Bilder

MOTORRAD hat 28 Werkzeuge ausprobiert, die das Schrauben leichter, schneller oder sicherer machen. Zu jeder Werkzeugbeurteilung geben wir auch an, für welchen Schraubertyp sich der kleine Helfer eignet: Gelegenheitsschrauber, Hobby-Schrauber, Profi-Schauber.

Manchmal sind es die kleinen, vermeintlich unscheinbaren Dinge, die das Leben leichter machen. Und damit sind an dieser Stelle nicht Alkohol, Frauen oder Schmiergeld gemeint. Hier geht es um 28 pfiffige und meist auch erstaunlich günstige Werkzeuge, die den Werkstatt-Alltag etwas angenehmer gestalten können, indem sie für leichteres, schnelleres oder sichereres Schrauben sorgen.

MOTORRAD wurde exemplarisch bei Hein Gericke (www.hein-gericke.de), Polo (www.polo-motorrad.de) und Louis (www.louis.de) fündig. Einen Teil der Produkte gibt’s aber auch im einschlägigen Fachhandel.

Welcher Helfer ab welchem Schraubertyp am besten geeignet ist, verraten das grüne, gelbe und rote Werkzeug-Logo. Die dazugehörigen Schraubertypen werden in der Foto-Show kurz charakterisiert.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige