Michelin

Anzeige: Eine Erfolgsgeschichte seit 1891

Spitzenleistung mit den Sportreifen von MICHELIN

Die beispiellose Erfolgsgeschichte von Michelin im Rennsport begann auf zwei Rädern – und noch ohne Motor: 1891 rüsteten die Brüder Édouard und André Michelin den Radrennfahrer Charles Terront für das 1.200 Kilometer lange Nonstop-Rennen Paris-Brest-Paris mit ihrem revolutionären demontierbaren Luftreifen aus. Der Marathon-Radler gewann die Tour mit neun Stunden Vorsprung.

Heute zählt die Premiummarke zu den erfolgreichsten Reifenherstellern überhaupt und sammelte auch 2017 Siege sowie Titel in den unterschiedlichsten Motorrad-Rennsportdisziplinen rund um den Globus.

Seit dieser Pionierzeit bis zum heutigen Tage blieb die Philosophie von Michelin stets die gleiche: Der Rennsport bildet mit seinen extremen Einsatzbedingungen das ideale Testlabor für Innovationen. Kaum etwas treibt den technologischen Fortschritt so stark voran wie der Wissenstransfer von der Rennstrecke zu den Serienprodukten. Als echte „Racer“ haben die Spezialisten in der Rennsportabteilung Michelin Competition natürlich noch einen weiteren Antrieb: Sie wollen gewinnen – und damit die Leistungsfähigkeit der Premiumprodukte von Michelin immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen.

Seit mehr als 125 Jahren entwickelt Michelin seine hochwertigen Produkte im Renneinsatz weiter, erforscht und erprobt technische Neuheiten und beweist deren Leistungsfähigkeit im direkten Vergleich mit anderen Herstellern. Denn der Wettbewerb gehört ebenso zur DNA des Unternehmens wie die stetige Weiterentwicklung der Produkte und Innovationen.

Michelin Power RS

Michelin

Der MICHELIN Power RS zeigt auf der Rennstrecke eine überragende Performance, ist auf der Straße sehr angenehm zu fahren und setzt damit neue Maßstäbe. Dank der patentierten MICHELIN ACT+ Technologie passt sich die Steifigkeit des MICHELIN Power RS an die Fahrbedingungen an und bietet so eine außergewöhnliche Stabilität und Handlichkeit. Die Anstrengungen in der Entwicklung des Reifens haben sich gelohnt. Dank der neuen Gummimischungen aus dem Rennsport sind Grip und Fahrgefühl unvergleichlich. Die im Rennsport entwickelte Kontur des Vorderreifens sorgt für eine exzellente Rückmeldung des Reifens.

Der supersportliche Straßenreifen mit voller Alltagstauglichkeit

Vorne bieten die 100% Silica-verstärkten Gummimischungen sicheren Kalt- und Nassgrip sowie sportlichen Trockengrip. Der Reifenbau profitiert von den Erfahrungen im Rennsport. Eine dort entwickelte spezielle Kontur sorgt für ein leichtes und neutrales Lenkverhalten sowie ein exzellentes Fahrgefühl in der Kurve.

Hinten sorgt die Kombination aus Silicaverstärkten Gummimischungen in der Mitte und Rußgummimischungen außen für ein schnelles Aufwärmverhalten sowie exzellenten Trockengrip und mehr Reserven im Heißgrip. Die Technologie MICHELIN ACT+, eine komplett neue Karkasskonstruktion für den Hinterradreifen, bietet hier unverrückbare Stabilität, vergrößerte Bodenaufstandsfläche und Abrollkomfort.

Die Strategie MICHELIN Total Performance dient allen Motorradfahrern. Auf der Grundlage dieser Strategie setzt sich Michelin dafür ein, den Bikern noch mehr Leistungsfähigkeit in allen Bereichen, Fahrspaß, Sicherheit und Langlebigkeit zur Verfügung zu stellen.

Erfahren Sie mehr über den Michelin Power RS.

Zur Startseite
Zubehör Reifen Reifentest Teil 4 2019 6 Sportreifen (120/70 ZR 17; 190/55 ZR 17) im Test 2019er-Pneus mit der Yamaha YZF-R1 im Vergleich

Trockene Bilanz: Neuer ist nicht automatisch besser.