Die beliebtesten Motorräder von Frauen

Top 20 der Frauen-Bikes 2018

Platz 13 der Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen 2018: BMW G 310 R mit 153 Zulassungen. Im Gesamtranking 2018 liegt sie auf Rang 34 (795 Neuzulassungen).
Platz 20 der Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen 2018: KTM 690 Duke mit 129 Zulassungen. Im Gesamtranking 2018 liegt sie auf Rang 26 (1.014 Neuzulassungen).Ebenfalls auf Platz 18 der Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen 2018: Suzuki GSX-S 750 mit 130 Zulassungen. Im Gesamtranking 2018 liegt sie auf Rang 25 (1.031 Neuzulassungen).Platz 18 der Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen 2018: Harley-Davidson Sportster Fourty-Eight mit 130 Zulassungen. Im Gesamtranking 2018 liegt sie auf Rang 39 (726 Neuzulassungen).Platz 17 der Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen 2018: Yamaha MT-03 mit 131 Zulassungen. Im Gesamtranking 2018 liegt sie auf Rang 88 (373 Neuzulassungen).
20 Bilder

Die BMW R 1200 GS steht nicht auf Platz 1 dieses Rankings. Und mindestens die Hälfte der Motorräder findet sich nicht im allgemeinen Top 20-Ranking der Neuzulassungen. Frauen sind eben anders, auch was die Wahl ihrer Bikes angeht.

Nur elf Modelle der allgemeinen Top 20 Neuzulassungen 2018 finden sich im Ranking der beliebtesten Frauenbikes wieder. Und die meisten mussten sich auch komplett neu einsortieren. Die Kawasaki Z 650, im Gesamtranking auf Platz 4, führt die Liste der beliebtesten Frauen-Motorräder 2018 an. Auf Platz 2 liegt die Yamaha MT-07, die im Gesamtranking ebenfalls den 2. Rang machte, aber im Jahr zuvor bei den Damen noch die Nummer 1 war.

Neueinsteiger und Verlierer

Neu in die Top 20 der beliebtesten Frauen-Motorräder schaffen es die KTM 390 Duke auf Platz 9 und die KTM 790 Duke auf Platz 10. Die BMW G 310 R kommt im 2018er-Ranking auf Position 13 neu dazu, die Honda CB 650 F auf P14, die Triumph Street Triple auf P15, die Yamaha MT-03 auf P17 und die Suzuki GSX-S 750 auf P18.

Den tiefsten Fall innerhalb der Top 20 verzeichnet die KTM 690 Duke, die von Platz 5 (2017) auf Platz 20 (2018) sinkt. Wobei das Zünglein an der Waage von den Plätzen 15 bis 20 jeweils nur ein Modell ist. Komplett aus den Top 20 2018 verabschiedeten sich: BMW F 700 GS (P7), Honda NC 750 S (P10), Ducati Scrambler (P14), Honda NC 750 X (P15), Yamaha Tracer 700 sowie Harley-Davidson Sportster Iron 883.

Bis auf zwei Ausnahmen – BMW R 1200 GS und Harley Sportster Forty-Eight – liegen alle Top-20-Bikes unter 1.000 cm³ Hubraum, was vor allem auf die Kriterien Sitzhöhe und Handlichkeit beim Rangieren zurückzuführen ist.

Platzierung
2018
ModellNeuzulassungen
auf Frauen
Platzierung
2017
Platzierung im
Gesamtranking
1Kawasaki Z 65090424
2Yamaha MT-0770812
3Honda 500 Rebel5061110
4Kawasaki Z 90035783
5Suzuki SV 650354611
6Honda CB 500 F297416
7BMW R 1200 GS29631
8Kawasaki Ninja 6502861220
9KTM 390 Duke27598
10KTM 790 Duke225k. A.6
11Yamaha MT-09189187
12Kawasaki Vulcan S1651330
13BMW G 310 R153k. A.34
14Honda CB 650 F139k. A.23
15Triumph Street Triple133k. A.41
16Honda CBR 500 R1321548
17Yamaha MT-03131k. A.88
18Harley Davidson Forty-Eight1301539
18Suzuki GSX-S 750130k. A.25
20KTM 690 Duke129526

Motorrad-Neuzulassungen auf Frauen

Die gesamten Neuzulassungen motorisierter Zweiräder 2018 belaufen sich auf 156.352 Einheiten, wovon 12,0 Prozent auf weibliche Privatpersonen und 71,6 Prozent auf männliche laufen. Die übrigen 16,4 Prozent sind gewerbliche Zulassungen. In absoluten Zahlen ausgedrückt: 18.687 neue Zweiräder wurden 2018 auf Frauen zugelassen, 111.978 auf Männer.

Bei den Motorrädern (insgesamt 107.581 Neuzulassungen) beläuft sich der Marktanteil der Damen auf 10,1 Prozent (10.812), der der Herren auf 70,0 Prozent (75.348) und die gewerblichen Zulassungen machen 19,9 Prozent (21.421) aus.

Leichtkrafträder, Roller, kleine Roller

Bei den Leichtkrafträdern (insgesamt 17.699 Neuzulassungen) liegt der Frauenanteil bei 19,5 Prozent (3.447), bei den Männern sind es 73,1 Prozent (12.934), gewerbliche Zulassungen liegen bei 7,4 Prozent (1.318).

Bei den Rollern ist die Verteilung der Marktanteile ähnlich: 10,3 Prozent von insgesamt 13.838 Neuzulassungen laufen auf Frauen, 79,2 Prozent auf Männer, 10,5 Prozent sind gewerbliche Zulassungen.

Bei den Leichtkraftrollern (bis 125 cm³ Hubraum) sind es 18,9 Prozent die auf Frauen zugelassen sind, 74,1 Prozent laufen auf Männer, 7,0 Prozent sind gewerbliche Zulassungen.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige