Heizhandschuhe/beheizbare Motorrad-Winterhandschuhe im Test

8 Heizhandschuhe für Motorradfahrer im Test Beheizbare Winterhandschuhe gegen kalte Hände

Mit Heizhandschuhen, auch beheizte Winter-Motorradhandschuhe genannt, lässt sich auch im Winter gut Motorrad fahren. Ihr Einsatzbereich liegt bei 5 Grad und darunter.

Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test mps-Fotostudio
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test 11 Bilder
Funktionswäsche Test
Bekleidung

Es gibt jede Menge Motorräder, die ab Werk mit Heizgriffen anrollen und darüber hinaus solides Nachrüst-Material am Zubehörmarkt. Wer aber bei 5 Grad und kälter mit klassischen Winter-Motorradhandschuhen schon auf dem Motorrad saß, dürfte bemerkt haben, dass die Wärme der Griffheizung nur schwer durch die dicke Handschuhschicht bis zur Innenhand dringt, während die Oberhand und die Finger im eiskalten Fahrtwind ausharren müssen. Genau dort, nämlich bei 5 Grad und darunter, setzen beheizbare Winterhandschuhe für Motorradfahrer an. Denn sie beheizen für gewöhnlich Finger und Hände von der Oberseite. Wir geben euch hier einen Überblick, was der Markt in diesem Bereich so bietet. Eine Übersicht zu Thermobekleidung für Motorradfahrer haben wir übrigens auch.

Wissenswertes zu Motorrad Heizhandschuhen

Heizhandschuhe oder Griffheizung? Pro & Kontra

Wer warme Hände will, hat auf dem Motorrad zwei Optionen: beheizte Motorradhandschuhe oder beheizte Griffe. Beide Lösungen haben Vor-, aber auch Nachteile. Welche sind das?

Zunächst der offensichtlichste Aspekt: der Preis. Heizgriffe sind wesentlich günstiger, die abgebildete Lösung von Saito beispielsweise liegt bei 49,99 Euro.

Motorrad-Heizhandschuhe
mps-Fotostudio
Eine Griffheizung ist eine Alternative zu Heizhandschuhen, hat im Vergleich aber nicht nur Vorteile.

Die Handschuhe im Test kosten im Vergleich dazu schnell das Fünffache! Dafür spart man sich dank Akku Umbaumaßnahmen am Motorrad – hat aber Mehrgewicht am Handgelenk. Außerdem funktionieren auch die X-Claws Clip-On von Koso ohne aufwendige Montage: Heizschalen, die über die Griffe geklemmt und per USB mit Strom versorgt werden. Auch das Argument Preis zieht nicht, denn am Kauf von guten Handschuhen kommen auch Griffheizungsfahrer nicht vorbei. Beheizbare Handschuhe wärmen zudem den dem Fahrtwind zugewandten Handrücken – im Gegensatz zu Heizgriffen, welche die Handinnenseite aufheizen. Dies hat Nachteile bei Nässe, da eine Membran Feuchtigkeit von der warmen zur kalten Seite durchlässt – bei Heizgriffen kann dies schnell zu nassen Händen führen.

So testet MOTORRAD beheizbare Winterhandschuhe

Frische und verregnete Tage boten uns die Möglichkeit, die Heizhandschuhe auf dem Motorrad zu testen.

Motorrad-Heizhandschuhe
Jörg Künstle
Motorrad-Heizhandschuhe im Praxistest.

Der Fokus lag dabei vor allem auf allgemeinen Kriterien wie Passform und Komfort, ergänzt um die objektive Bewertung von Gewicht und Ausstattung. So konnten die Motorrad-Heizhandschuhe in den Kategorien Verarbeitung und Ausstattung (max. 10 Punkte), Passform und Tragekomfort (20 Punkte) sowie Sicherheit (20 Punkte) bereits ordentlich Punkte sammeln, bevor die verbliebenen Kriterien Nässeschutz (15 Punkte), Isolation (15 Punkte) sowie Heizleistung und Laufzeit (20 Punkte) in Form eines Labortests genauer untersucht wurden.

Hierzu wurden die Akkus mehrmals ge- und entladen, die jeweilige Dauer wurde gemessen. Ebenso wurden die maximal erreichte Temperatur in der Nähe der Heizdrähte gemessen sowie die Fähigkeit, 500 Milliliter Wasser bei sieben Grad Außentemperatur zu erwärmen. Diese Übung diente zusammen mit einem Wasserbad außerdem der Überprüfung des versprochenen Nässeschutzes.

In der kalten Jahreszeit kühlen die Hände beim Motorradfahren schnell aus, das mindert Fahrspaß und Sicherheit. Acht Paar Motorrad-Heizhandschuhe treten bei unserem Test an, um der Kälte zu trotzen.

Alle getesteten Motorrad-Heizhandschuhe findest Du hier. Für weitere Details einfach auf "Mehr Details" klicken.

Alpinestars HT-5 Heat Tech Drystar

Testsieger | MOTORRAD-Urteil: sehr gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Der HT-5 beeindruckt mit knackiger Passform bei dennoch sehr komfortablem Tragegefühl und sehr guter Sicherheitsausstattung. Er ist warm und wasserdicht, Heizleistung (62 Grad) und -dauer sind aber nur durchschnittlich.
  • Preis: 319,95 Euro
  • Größen: S bis 3XL
  • Materialien: Polyamid, Ziegenleder, Polyester, Polyurethan, Polyester-Futter; Drystar-Membran
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Akku: Lithium-Polymer, 7,4 Volt, 2000 mAh

 warmes und angenehmes Primaloft-Futter, zuverlässig wasserdicht, knackige Passform, angenehmer Mix aus Softshell und Ziegenleder, leichter Akku (76 Gramm) per USB aufladbar (Y-Kabel liegt bei), hohe Sicherheit dank Knöchelprotektor, Verstärkungen und Abstreifschutz

 relativ kurze Laufzeit mit rund zwei Stunden auf höchster Stufe, kein Labyrinth an der Stulpe, kein Festanschluss möglich

Angebote
Alpinestars HT-5 Heat Tech, Handschuhe beheizt - Schwarz/Rot - L
Alpinestars HT-5 Heat Tech, Handschuhe beheizt - Schwarz/Rot - L
262,90 € zzgl. 5,90 € Versand
Alpinestars HT-5 Heat Tech Drystar Motorradhandschuh, schwarz, Größe 2XL
Alpinestars HT-5 Heat Tech Drystar Motorradhandschuh, schwarz, Größe 2XL
271,95 € zzgl. 4,99 € Versand
Mehr Details

Capit WarmMe Moto

Kauftipp | MOTORRAD-Urteil: gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Heizfläche und -leistung sind zwar eher gering, dafür hält der Capit sehr lange durch und taugt als guter, sicherer und günstiger Motorrad-Handschuh. Er fällt klein aus, bietet aber viel Komfort und Ausstattung.
  • Preis: 239,00 Euro
  • Größen: S bis XXL
  • Materialien: Softshell (keine genauere Angabe), Ziegenleder, Polyester-Futter; Hipora-Membran
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Akku: Lithium-Polymer, 7,4 Volt, 3000 mAh

 warmes 3M-Thinsulate-Futter, zuverlässig wasserdicht, angenehmer Mix aus Softshell und Ziegenleder, Festanschluss optional, wasserdichte Akku-Tasche, sehr lange Laufzeit, hohe Sicherheit dank Knöchelprotektor, Verstärkungen aus Hartplastik und Abstreifschutz

 Heizdrähte nur entlang der Handkonturen, schwächste Heizleistung im Test, fällt klein aus, Akku trägt auf, kein Labyrinth an der Stulpe

Angebote
Capit WarmMe Outdoor, Handschuhe beheizt - Schwarz - XXL/10
Capit WarmMe Outdoor, Handschuhe beheizt - Schwarz - XXL/10
208,90 € zzgl. 5,90 € Versand
Mehr Details

Dane Vinter Evo Gore-Tex

MOTORRAD-Urteil: gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Die Vinter-Handschuhe von Dane kommen ohne Stromversorgung, taugen aber auch so für nasskaltes Wetter. Der Benutzer hat die Wahl zwischen Akkus und Festanschluss, die Heizleistung begeistert im 12-Volt-Betrieb.
  • Preis: 269,00 Euro
  • Größen: S bis 3XL
  • Materialien: Ziegenleder, Polyamid, Polyurethan, Polyester-Futter; Gore-Tex-Membran
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Akku: nicht inklusive; wahlweise 7,4 oder 12 Volt, je 3000 mAh; alternativ Festanschluss

 warmes Primaloft-Futter, reflektierende Paspel am Handrücken, sehr gute Heizleistung und Laufzeit mit 12-V-Akku, Akkus sind zwei- (7,4 V) oder dreigeteilt (12 V) und tragen kaum auf, Akkustandsanzeige, Labyrinth für Nässeschutz, gute Sicherheitsausstattung, vier Heizstufen

 vergleichsweise schwer, minimale Undichtigkeit beim Nässetest, fallen etwas groß aus

Mehr Details

Furygan Heat X Kevlar

MOTORRAD-Urteil: gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Der Heat X Kevlar gefällt mit hochwertigen Materialien und Komponenten, besonders die App-Steuerung und automatische Funktionen sind außergewöhnlich. Punktabzug gibt es bei Nässeschutz und maximaler Heizleistung.
  • Preis: 299,90 Euro
  • Größen: S bis 3XL
  • Materialien: Polyester, Ziegenleder, Polyamid, Polyurethan, Futter aus Polyester und Polyamid
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Akku: Lithium-Polymer mit 7,4 Volt, 2200 mAh, optional Festanschluss

 sehr angenehmes Futter, auch ohne Heizung sehr warm, hochwertig verarbeitet, schöne Details, angenehm weicher Knöchelprotektor, gute Wärmeverteilung, Koppelung der Handschuhe, Bewegungssensor, Automatik, sinnvolle App

 vergleichsweise geringe Heizleistung und -dauer, leicht undicht beim Nässetest, leicht eingeschränkte Beweglichkeit, keine Wischlippe

Angebote
Furygan Styg 20 X Kevlar, Handschuhe - Weiß/Schwarz - XXL
Furygan Styg 20 X Kevlar, Handschuhe - Weiß/Schwarz - XXL
167,90 € zzgl. 5,90 € Versand
Furygan Heat Genesis Beheizbare Motorradhandschuhe, schwarz, Größe M
Furygan Heat Genesis Beheizbare Motorradhandschuhe, schwarz, Größe M
178,95 € zzgl. 4,99 € Versand
Mehr Details

Gerbing Xtreme Evo

MOTORRAD-Urteil: gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Ganz dicht sind die Xtreme Evo nicht, das zeigte der Befülltest. Gegen leichten Regen oder Schnee sind sie aber ausreichend gewappnet. Die Heizleistung liegt zwar über den 7,4-Volt-, aber zugleich hinter den anderen 12-V-Modellen.
  • Preis: ab 209,00 Euro; mit 2-Ah-Akku 309,00 Euro
  • Größen: XXS bis 3XL
  • Materialien: Ziegenleder, Polyester (Taslon), Polyurethan, Polyester-Futter; Hipora-Membran
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Festanschluss: Kabel zum Anschluss an Bordbatterie mit Sicherungshalter und mehreren Sicherungen; 12-Volt-Akkus optional erhältlich

 robuste Machart, angenehmes Futter, außen liegende Nähte, Stretch-Einsätze, lange Stulpe mit leichtem Labyrinth als Nässeschutz, rechter Handschuh dicht im Wasserbad, Wischlippe

 linker Handschuh undicht beim Fülltest, insbesondere an den Fingerkuppen, Heizleistung liegt nur im Mittelfeld

Mehr Details

IXS Tour LT Heat-ST

MOTORRAD-Urteil: gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Beim Nässeschutz konnte der etwas enge iXS-Handschuh trotz Membran nicht hundertprozentig überzeugen. Dafür gefällt der Tour LT Heat-ST umso mehr durch seine erstaunlichen Heizleistungen und die beachtliche Ausdauer.
  • Preis: 249,95 Euro
  • Größen: S bis 3XL
  • Materialien: Ziegenleder, Polyester, Polyamid, Elasthan, Polyester-Futter; Solto-Tex-Membran
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Akku: Lithium-Ionen, 7,4 Volt, 2000 mAh

 knackige Passform, warmes und angenehmes Fleece-Futter, 3M-Thinsulate-Isolation (Handrücken 300 g, Innenhand 100 g), zweigeteilte Akkus und passende zweigeteilte Tasche, Akku trägt dadurch kaum auf, sehr gute Heizleistung für 7,4 Volt (73,2 Grad), gute Heizdauer

 beginnt bei Anschluss des Akkus auch ohne Einschalten auf voller Leistung zu heizen, fällt klein und eng aus, Schwächen beim Nässetest

Angebote
iXS, Motorradhandschuhe, 7-Volt Batterien für Heat-ST
iXS, Motorradhandschuhe, 7-Volt Batterien für Heat-ST
54,90 € inkl. Versand
IXS Heat-ST, Ersatz-Akkus - Schwarz
IXS Heat-ST, Ersatz-Akkus - Schwarz
62,90 € zzgl. 5,90 € Versand
IXS Heat-ST Ersatzbatterie 7-Volt Tour LT Motorradhandschuh 2er Set
IXS Heat-ST Ersatzbatterie 7-Volt Tour LT Motorradhandschuh 2er Set
69,95 € zzgl. 4,99 € Versand
IXS Heat-ST 7V Batterien, schwarz
IXS Heat-ST 7V Batterien, schwarz
71,95 € zzgl. 4,99 € Versand
Mehr Details

Keis G701 S

MOTORRAD-Urteil: gut
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Der einzige Textilhandschuh im Test empfiehlt sich für Veganer, aber auch für alle, die einen leichten Handschuh für kühle Tage suchen. Der G701 S muss per Kabel mit Strom versorgt werden, wahlweise per Bordnetz oder Akkupack.
  • Preis: ab 280,00 Euro; mit Akkupack 400 Euro
  • Größen: 3XS bis 3XL
  • Materialien: Nylon, Polyurethan, Polyester,
  • Elasthan, Polyester-Futter; Hipora-Membran
  • Schutz: Level 1 und Knöchelprotektor
  • Festanschluss: Kabel zum Anschluss an Bordbatterie mit Sicherungshalter und 2-A-Sicherung; 12-Volt-Akkupack mit Y-Kabel optional erhältlich

 gute Passform, sehr leichter Handschuh, keine tierischen Bestandteile, riesiges Größenspektrum, Stromversorgung über Keis-Oberteile möglich, Akkupack wird in Jacke verstaut und per Kabel mit Handschuhen verbunden

 leicht störender Slider an Innenhand, Heizleistung liegt im Mittelfeld, kein Akku im Handschuh

Mehr Details

Heizteufel Dual Heat Love & Peace

MOTORRAD-Urteil: befriedigend
Motorrad-Heizhandschuhe beheizte Motorradhandschuhe im Test
mps-Fotostudio
Fazit Der Berliner Hersteller Heizteufel zeigt, was bei Heizbekleidung möglich ist: Der auf ­Retro gestylte Handschuh überzeugt mit starker und ausdauernder Heizfunktion rundherum, Sicherheit und Nässeschutz bietet er aber kaum.
  • Preis: ab 199 Euro; mit großen Akkus 389 Euro
  • Größen: XS bis 3XL
  • Materialien: Ziegenwildleder (wasserabweisend), Polyester-Futter; Porelle-Membran
  • Schutz: keiner
  • Akku: optional erhältlich, entweder 7,4 V mit 2300 mAh oder 11,1 V mit 3100 mAh; alternativ Bordnetzanschluss mit Lenkersteuerung

 angenehme Passform, komfortables Futter, hohes Griffgefühl, potenter 12-Volt-Akku (im Test, gegen Aufpreis), damit sehr starke Heizleistung möglich (76 Grad), gute Wärmeverteilung, Heizdrähte an Handinnen- und -oberseite

 12-V-Akkupack groß und schwer, kein Aufprallschutz, undicht bei Tauch- und Befülltest

Mehr Details

Weitere Winterausrüstung für Motorradfahrer

Ein Motorrad wird wesentlich über die Hände gesteuert, weshalb die Finger stets warm und somit einsatzfähig gehalten werden sollten. Doch auch der Rest des Körpers freut sich über Wärme – und bekommt sie, von Scheitel bis Sohle, mit Produkten wie beheizbaren Kopfhauben für den Einsatz unterm Helm, Heizsocken oder auch Heizsohlen sowie die folgenden Produkte:

Klan-e bietet auch Heizjacken, unter anderem die Everest.

Angebote
Klan-e Everest, Daunenjacke beheizt - Blau - XXXL
Klan-e Everest, Daunenjacke beheizt - Blau - XXXL
143,90 € zzgl. 5,90 € Versand
Klan-e Everest beheizbare Daunenjacke, blau, Größe 2XL
Klan-e Everest beheizbare Daunenjacke, blau, Größe 2XL
143,95 € zzgl. 4,99 € Versand

Lenz fertigt allerlei beheizte Produkte, etwa die Heat Pants 1.0 oder auch die Heizweste Heat Vest 1.0.

Angebote
Lenz Heat Vest 1.0, Weste beheizbar - Schwarz - M
Lenz Heat Vest 1.0, Weste beheizbar - Schwarz - M
144,90 € zzgl. 5,90 € Versand
Lenz Heat 1.0 Beheizbare Damenweste, schwarz, Größe S
Lenz Heat 1.0 Beheizbare Damenweste, schwarz, Größe S
152,90 € zzgl. 4,99 € Versand
LENZ HEAT 1.0 HUNTING Heizfäustling 2023 green/orange - M
LENZ HEAT 1.0 HUNTING Heizfäustling 2023 green/orange - M
159,90 € inkl. Versand
Lenz Heat Vest 1.0 Men
Lenz Heat Vest 1.0 Men
299,00 € inkl. Versand

Fazit

Testsieger wird der sportliche Allrounder HT-5 von Alpinestars. Er bietet viel Komfort und zuverlässigen Schutz vor Nässe und Kälte, liegt mit seinem 7,4-Volt-Akku aber nur im Mittelfeld bezüglich Temperatur und Laufzeit. Hier tut sich insbesondere das Modell von Heizteufel hervor: Dessen 12-V-Akku erhitzt das Innere des Handschuhs auf Wunsch auf über 76 Grad – und zwar an Handober- wie Innenseite. Dafür ist er trotz Membran nicht wasserdicht. Seine Retro-Aufmachung kostet aber Punkte in Sachen Sicherheit. Ein wasserdichter und sicherer Laufzeitriese ist das Modell von Capit, damit einher geht allerdings auch die schwächste Heizleistung im Test. Mit dem günstigen Realpreis sind die WarmMe Moto dennoch eine Kaufempfehlung. Ebenfalls als Allrounder gefallen die Dane Vinter. Sie kommen als topausgestattete Motorradhandschuhe, die passende Stromversorgung muss aber separat erworben werden. Furygan wiederum bietet moderne Technologie mit App, Sensorik und automatischem Stand-by; Keis verzichtet auf tierisches Leder und Akkus im Handschuh – und nutzt lange Kabel.

Zur Startseite
Dane
Artikel 0 Tests 0 Markt 0
Alles über Dane
Mehr zum Thema Winter
Podcast Kurvendiskussion Folge 35 Motorradfahren im Winter
Bekleidung
Motorrad-Abdeckplanen Test
Zubehör
IXS Tour LT Handschuh Heat-ST
Handschuhe
Thermobekleidung für Motorradfahrer
Bekleidung
Mehr anzeigen