Fastway Men 191 Motorrad Jogginghose Louis
Fastway Men 191 Motorrad Jogginghose
Fastway Men 191 Motorrad Jogginghose
Fastway Men 191 Motorrad Jogginghose
Fastway Men 191 Motorrad Jogginghose 10 Bilder

Motorrad-Jogginghose Fastway Men 191

Motorrad-Jogginghose Fastway Men 191 Sweatpants komplett mit Kevlar verstärkt

Es gibt nichts, was es nicht gibt. Jogginghosen für Motorradfahrer sind kein Aprilscherz, sondern ernst gemeint und komplett mit Kevlar verstärkt.

Nichts schützt unsere Haut besser als Leder. Daran hat sich bisher nichts für uns Motorradfahrer*innen geändert. Wenn wir aber zur Textilware greifen möchten, haben wir mittlerweile eine große Auswahl, die über die klassische Textil-Tourenkombi hinausgeht: von Jeans, über Leggings bis hin zur Jogginghose gibt es verstärkte und zertifizierte Teile, die uns beim Sturz besser schützen, als nicht verstärkte Textilien.

Dass die Wahl in Corona-Zeiten auf eine Motorrad-Jogginghose fällt, dafür könnte die aktuelle Homeoffice-Kultur und das ein oder andere Kilo zu viel sprechen, welches manch einer seit dem ersten Corona-Lockdown mit sich herumträgt. Völlig berechtigt erscheint da die Frage: Passt die Motorradklamotte überhaupt noch? Und: Will ich es wirklich wissen? Dann lieber zum Brötchen holen in diese Jogginghose schlüpfen, die auf den Bildern vermittelt, dass sie nirgendwo zwicken könnte, selbst wenn sie es wöllte.

Komplett mit Kevlar verstärkt

Die Fastway Men 191 aus dem Louis-Programm ist komplett mit Kevlar verstärkt, das in dem Fall aus 60 Prozent Aramidfasern und 40 Prozent Polyester besteht. Die Jogginghose dürfte sich trotzdem nach einer richtigen Sweatpants anfühlen, denn neben der Kevlarverstärkung besteht sie aus einem Jersey-Fleece, der sich aus 52 Prozent Polyester und 48 Prozent Baumwolle zusammensetzt. Am Bund kann die Weite per Kordel und Gummizug reguliert werden, die beiden Seitentaschen sind per Reißverschluss verschließbar.

Keine Protektorentaschen

Im Bereich der Sturzpositionen ist die Motorrad-Jogginghose mit Sicherheitsnähten nach ISO 4916 ausgestattet. Leider sind keine Protektorentaschen vorhanden – weder im Bereich der Hüfte, noch im Bereich der Knie. Wie viel das bei dem lässigen lockeren Sitz der Hose bringen würde, ist aber auch fraglich. Zu haben ist die Biker-Jogginghose bei Louis in den Herrengrößen 48 bis 58 zum Preis von 99,99 Euro. Ein passender, ebenfalls Kevlar-verstärkter und sogar mit Protektoren ausgerüsteter Hoddie kostet 149,99 Euro.

Alternative mit etwas mehr Schutz

Eine Alternative ist die Booster Sweat Tech Motorrad Jogginghose, die einem etwas anderen Konzept folgt: Sie kommt mit Protektoren an den Knien und ist etwas figurbetonter geschnitten. Im Bereich der Hüfte bietet aber auch sie keine Möglichkeit, Protektoren nachzurüsten. Außerdem ist sie nur an bestimmten Positionen mit Kevlar verstärkt, nämlich im Bereich der Knie, der Hüfte und des Rückens. Sie kostet um die 100 Euro.

Fazit

Kombiniert mit einer Sweatjacke wie der Highway 1 (siehe Bilder), die ebenfalls komplett mit Kevlar verstärkt ist, steht das Outfit, das aktuelle Lebenswirklichkeiten wie Homeoffice, Winter- und Corona-Pfunde sowie die Fahrt zum Supermarkt unter einen Hut bringen kann, wie kein anderes Motorradbekleidungsstück.

Mehr zum Thema Textilhose
Bogotto Tek-M
Kombis, Jacken & Hosen
Spidi J-Tracker Tech Motorradjeans Protektor
Kombis, Jacken & Hosen
Büse Motorrad Leggins Bella und Garzia
Kombis, Jacken & Hosen
IXS Tour Hose Shape-ST
Kombis, Jacken & Hosen
Mehr anzeigen