MOTORRAD 2018 / 08



Auch die besten Supersportler aller Zeiten brauchen Unterstützung aus der Mittelklasse

Es ist schon seltsam: Da bauen sieben große Hersteller von Weltrang absolute Feuerzeuge nahe der Perfektion – und die Kundschaft bleibt weitgehend weg. Je ein paar Hundert Exemplare dieser wunderschön gemachten Bikes werden verkauft, das war’s. Warum das wohl so ist? Zwischen den kleinen 300ern und den großen Sport-Bikes klaffen riesige Lücken in den Modellprogrammen. Es fehlt oft komplett der Unterbau. Beispiel gefällig? Honda Fireblade oder Suzuki GSX-R 1000. Seit dem Aussterben der 600er, die sicher viel zu teure Replikas der 1000er waren, sucht ein typischer 18-jähriger Sportfahrer vergeblich bezahlbare Neuware. BMW und Aprilia kümmerten sich eh noch nie um bezahlbare Midsize-Supersportler. Ducati 959 Panigale und Yamaha YZF-R6: die letzten Mohikaner.

Erstaunlich weitsichtig ist da der Grand Prix-Sport. Ab 2019 werden in der Moto2 die hochdrehenden Honda-Vierzylindermotoren durch bulligere Dreizylinder von Triumph ersetzt. Diese 800er-Drillinge wären doch die ideale Formel für richtig sportliche Straßenmaschinen. Solche gibt es derzeit nur vom Hochpreisanbieter MV Agusta. Das ginge mit japanischer Ingenieurskunst sicher günstiger.

Aber jetzt genug wehgeklagt. Fakt ist: Die aktuellen Supersportler sind die besten, die je gebaut wurden. Und wer geglaubt hat, dass 200 PS eine natürliche Grenze seien, sieht sich durch die heiße Ducati Panigale V4 S gründlich getäuscht. Sie setzt mit echten 215 PS, echten 316 km/h Topspeed und den besten bis jetzt gemessenen Durchzugswerten neue Standards. Ob es letztendlich im harten Vergleichstest ganz nach oben reicht? Die Konkurrenz hat ja auch nicht geschlafen. Lesen Sie selbst ab Seite 20.

Nachrichten

  • BMW F 850 GS Adventure-Erlkönig; Demo gegen Nordhelle-Sperrung; erster Enduro-Park in Norddeutschland offen; Curtiss Warhawk als letzte Confederate

Test+Technik

  • Fahrbericht Honda CB1000 R+
  • Vergleichstest Superbikes, Teil 1
  • YZF-R1M auf der Landstraße?
  • Vergleichstest Superbikes, Teil 2
  • Fahrbericht Ducati Scrambler 1100 Speciale
  • Fahrbericht Husqvarna Vitpilen 701
  • Test kompakt
  • Dauertest-Fuhrpark: Neues von den 50.000-km-Kandidaten; Teststart der Triumph Street Triple RS
  • Dauertest-Abschlussbilanz Harley-Davidson XL 1200 CA
  • Auf die große Sportster ist Verlass, auch wenn sie im 50 000-Kilometer-Dauerlauf schon ein paar Schwächen zeigte

Gebrauchtkauf

  • Yamaha MT-07

Schraubertipp

  • Checkliste rund um Räder und Reifen

Neue Produkte

  • Kurztest: Neue Touren- und Enduroreifen von Bridgestone, Arai Renegade-V-Helm; TomTom Rider 500/550-Navi

Leben

  • Tour im kroatischen Velebit-Gebirge
  • Vom Drehzahlmesser zur Renn-Guzzi
  • Unterwegs in deutschen Mittelgebirgen: Harz, Weserbergland und Teutoburger Wald sind wahre Kurvenparadiese

Magazin

  • Motorrad des Jahres 2018
  • Nachruf auf Ivano Beggio
  • Harley-Davidson und die Strafzölle

Produkttest

  • Sportliche Leder-Zweiteiler: 9 Kombis bis 1.000 Euro im großen Praxisvergleich

Sport

  • Grand Prix in Losail/QAT
  • Sport kompakt: Motocross-WM schon entschieden? Neuauflage BMW-Boxer-Cup
  • MotoE-Rennen in der Motorrad-WM

Finale

  • Swiss Custom Zürich 2018
Anzeige
Anzeige