E-Trial für Kinder Jörg Künstle

ADAC E-Kids Cup für Trial-Nachwuchs

Rein elektrische Wettkampfserie für Kinder

Die neue Trialsport-Serie für Kinder in Baden-Württemberg ist rein elektrisch und startet am 23. Juni 2019. Die Startgebühr beträgt zehn Euro.

„Umweltfreundlich, kindgerecht und zukunftsorientiert“, so wirbt der ADAC für seine neue und rein elektrische Wettkampfserie für Kids im Trialsport. Beim Trial fahren geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern darum abgesteckte Hindernisparcours zu durchfahren – im Falle des ADAC E-Kids Cups auf elektrischen Kinder-Motorrädern. Im Fokus stehen also Geschicklichkeit, Koordination und Technik.

E-Trials haben viele Vorteile

Mit den elektrischen Trial-Bikes ergeben sich viele Vorteile für die kleinen Fahrer: Geschwindigkeit, Kraft und Ansprechverhalten lassen sich stufenlos einstellen und somit optimal auf das fahrerische Können und auf das Verhältnis von Fahrer zu Fahrzeuggewicht anpassen. Da die E-Trial-Bikes so klein sind, können sogar schon Kinder im Laufradalter ihre ersten Fahrstunden damit absolvieren, als ab ca. 2,5 Jahre. Am Wettkampf nehmen sie natürlich nicht teil.

E-Trial für Kinder
Jörg Künstle
Beim ADAC E-Kids Cup können Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren teilnehmen - egal ob Anfänger oder Balancekönig.

Auch die elterlichen Mechaniker können sich über die elektrischen Trial-Bikes freuen, denn Zündkerzen-, Vergaserputzen oder Ölwechsel fallen weg. Der Wartungsaufwand entspricht, laut dem ADAC Württemberg, der Wartung eines Fahrrads. Ein E-Trial kann außerdem am Fahrradträger der Anhängerkupplung oder im Kofferraum transportiert werden, denn es können keine Flüssigkeiten austreten.

Insgesamt befahren die Kinder 15 bis 24 Sektionen auf Wiesen oder Waldboden. Je nach Vorerfahrung werden die Teilnehmer in die Klassen eingeteilt. Wer die wenigsten Fehler macht gewinnt. Fehler sind zum Beispiel: Abstützen mit den Füßen auf dem Boden, Umkippen des Motorrads oder Umfahren einer Markierung.

Wer kann mitmachen?

Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren (Jahrgang 2013 bis 2009), vom Anfänger bis zum Balancekönig. Jedes Kind, das antritt benötigt: ein CE-zertifiziertes Elektro-Trial-Motorrad, Schutzhelm mit Prüfnorm ECE 22-05, Rückenprotektor, Brustpanzer, Handschuhe, festes Schuhwerk sowie einen Erziehungsberechtigten an seiner Seite.

E-Kids Cup Logo-ADAC
Die Serie umfasst fünf Veranstaltungen pro Jahr. Wenn ihr Lust bekommen habt, fragt einfach bei dem Verein eurer Wahl nach einem Schnuppertermin.

Die Serie umfasst rund fünf Veranstaltungen pro Jahr mit einem Zeitfenster von drei bis vier Stunden. Vor Ort sorgen die Vereine für die Bewirtung, selbstverständlich wird es Siegerehrungen mit Preisen für alle Teilnehmer geben, geschulte Veranstalter sind vor Ort.

Wenn ihr Lust auf das Thema Trial bekommen habt, dann fragt doch einfach mal bei den ADAC-Vereinen nach einem Schnupperkurs. Am 23. Juni ist das beispielsweise beim MSC „Falke“ Wilberg-Sulz e.V. möglich. Auch Schnuppertrainings in Zusammenarbeit mit der Firma OSET werden in diesem Rahmen angeboten. Alle Infos auf Trial-EkidsCup.de, per Mail unter sport@wtb.adac.de oder schnuppertrial@msc-falke-sulz.de .

Termine

23.06.2019 MSC „Falke“ Wildberg Sulz
08.09.2019 MSC Frickenhausen
13.10.2019 AMC Biberach
20.10.2019 MSC Köngen-Wendlingen

Startgebühr: 10 Euro

Mona Pekarek, MOTORRAD-Volontärin und Trial-Fahrerin, hat das E-Trial-Motorrad TY-E von Yamaha getestet.

Sport & Szene Motorsport Robert Barber - 2008 Buckeye Current RW?3x Electric Bike - Pikes Peak International Hillclimb 2016 Konsequenz aus tödlichen Unfällen Womöglich keine Motorräder mehr beim Pikes Peak

Nach dem tödlichen Unfall von Ducati-Pilot Carlin Dunne beim 2019er...

Mehr zum Thema Kinder
Zubehör
Zubehör
Zubehör
Enduro