Motorradversicherung Bundesland Motorrad Leistung in PS www.check24.de
17 Bilder

Durchschnittliche Leistung von Motorrädern

Bremer sind mit den meisten PS unterwegs

Die Motorräder der Bremer sind im Schnitt 81,6 PS stark, während die Thüringer durchschnittlich mit 59,9 PS unterwegs sind, so eine Auswertung des Preisvergleichsportals Check24.

Verglichen wurden alle Motorradversicherungen, die im Jahr 2019 über Check24 abgeschlossen wurden, wobei sich die Zahl der relevanten Versicherungsabschlüsse im hohen fünfstelligen Bereich bewegt. Die Statistik umfasst sowohl ausgewachsene Motorräder als auch versicherungspflichtige Roller und Motorräder bis 125 cm³ Hubraum.

Bremer mit 81,6 PS am stärksten motorisiert

Die Bremer Motorradfahrer sind nach dieser Auswertung im Schnitt mit 81,6 PS am stärksten motorisiert, gefolgt von den Saarländern, die durchschnittlich mit 77,1 PS unterwegs sind. Auf Rang drei liegt Niedersachsen, hier sind die Motorräder im Schnitt 74,9 PS stark während Schleswig-Holstein mit 74,2 PS Leistung folgt. In Nordrhein-Westfalen kommen die versicherungspflichtigen motorisierten Zweiräder auf einen Schnitt von 74,0 PS, in Rheinland-Pfalz liegt der Wert bei 72,0 PS.

Bayern mit 69,9 PS auf Rang 12

Für Baden-Württemberg und Hamburg wurde ein durchschnittlicher Wert von jeweils 71,7 PS ermittelt, einen Hauch weniger Leistung haben die Motorräder im Schnitt in Brandenburg – 71,2 PS. Die Motorleistung der Bikes in Berlin liegt durchschnittlich bei 70,4 PS, die hessischen Motorradfahrer kommen zusammen auf 70,2 PS während es in Bayern 69,9 PS sind. In Sachsen beläuft sich der Durchschnittswert der 2019 über Check24 versicherten Motorräder auf 69,7 PS, in Sachsen-Anhalt sind es 67,7 PS. Durchschnittlich 66,0 PS Leistung haben die motorisierten Zweiräder in Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen markiert mit 59,6 PS das Ende der Tabelle.

Durchschnittliche Leistung von Motorrädern in Deutschland

Rang Bundesland Ø Leistung
1. Bremen 81,6 PS
2. Saarland 77,1
3. Niedersachsen 74,9
4. Schleswig-Holstein 74,2
5. Nordrhein-Westfalen 74,0
6. Rheinland-Pfalz 72,0
7. Baden-Württemberg 71,7
7. Hamburg 71,7
9. Brandenburg 71,2
10 Berlin 70,4
11. Hessen 70,2
12. Bayern 69,9
13. Sachsen 69,7
14. Sachsen-Anhalt 67,7
15. Mecklenburg-Vorpommern 66,0
16. Thüringen 59,6

Datenbasis: alle 2019 über Check24 abgeschlossenen Motorradversicherungen
Quelle: www.check24.de

Fazit

Rückschlüsse auf die Hubraumgröße lassen die veröffentlichten Daten nicht zu. Es könnte natürlich sein, dass in den Bundesländern mit einer niedrigerer durchschnittlichen Leistung verhältnismäßig mehr junge Fahrer in der 125er-Klasse unterwegs sind. Oder das in Berlin mehr Pendler mit Rollern unterwegs sind, die für gewöhnlich weniger Leistung haben als ausgewachsene Motorräder.

Mehr zum Thema Top-Listen
Kawasaki Ninja 650 beliebteste Kawasaki-Modelle von 2010 bis 2019
Motorräder A-Z
Honda Bestseller Topseller
Motorräder A-Z
BMW R 1200 GS und BMW F 800 R.
Motorräder A-Z
Motorrad-Neuzulassungen im April 2020.
Verkehr & Wirtschaft