Zero
41 Bilder

Wählerische Diebe

Zeros geklaut, Indians stehen gelassen

Bei einem Einbruch machten Motorraddiebe ungewöhnliche Beute. Sie klauten Elektro-Motorräder und ließen Verbrenner stehen. Händler rätselt: Zufall oder Absicht?

Sie kamen durchs Bürofenster. Laut Polizei Ingolstadt geschah der Einbruch in der Nacht von Sonntag auf Montag, 13. November. Diebe hebelten ein Fenster der Geschäftsräume von „Iwan Bikes“ (Indian, Zero, Energica) in Pfaffenhofen (Bayern) auf, stiegen ein, und schoben anschließend eine gelbe Zero S und eine schwarze Zero FXS durch die von innen aufgebrochene Ladentür nach draußen, vermutlich in einen Transporter.

Was den Händler Bernhard Peintner rätseln lässt: „Warum haben sie ausgerechnet die beiden E-Motorräder mitgenommen, etliche hochwertige Indians aber stehen gelassen?“

Entweder, sie wussten nicht was sie taten, oder „Zeros sind so beliebt, dass sie schon geklaut werden“, meint der Händler. Ebenfalls verschwunden sind zwei Indian-Klapphelme, zwei Damen-Lederjacken und Wechselgeld aus der Kasse. Glück für den Händler: Der Sachschaden am Gebäude ist gering. Peintner: „In der Hinsicht waren es auf jeden Fall Profis.“ Hinweise an die Kriminalpolizei Ingolstadt unter Telefon 0841/9343-0.

Zur Startseite
Ratgeber Recht & Verkehr Nächster Schritt Korridormaut München bis Verona? Fahrverbote für mautfreie Strecken in Österreich

Seit dem 20. Juni 2019 gilt in Österreich für bestimmte mautfreie...

Zero
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Alles über Zero
Mehr zum Thema Diebstahl
Zubehör
Recht & Verkehr
Recht & Verkehr
Zubehör