Tourentipps
Exklusive Motorradtouren zum Nachfahren
Präsentiert von
Markus Biebricher

Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour

Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne

Tourentipp

Auf dieser Tour geht es in die einsamere Bergregion östlich des Monte Baldo und nördlich von Verona. Hinter der Etsch tut sich ein Wunderland, das sich dem touristischen Gedränge am Gardasee entzieht.

Diese Tour führt rund um das Monte-Bondone-Massiv. Da wir sie als Genießer-Erlebnis vorschlagen, wird sie häufiger durch Pausen für Panoramablicke oder/und zur Aufnahme kultureller oder kulinarischer Köstlichkeiten unterbrochen. Höhepunkte sind die himmelwärts führenden Kurven auf der SP85. Eine Strecke (SP25) wird sogar an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zweimal befahren, was sich aber aufgrund des speziellen Straßencharakters als Gewinn herausstellt. Im letzten Drittel führt die Tour fort vom Bondone Massiv durch das Valle di Cei und Castellano wieder in Richtung Gardasee.

Strecke: ca. 190 km / Fahrtdauer: 6-7 Stunden, 1,5 Tage mit Einkehr

GPX
GPX-Download0,53 MByte

Roadbook

Start in Riva ➤ auf SS45 bis in Richtung Arco, von dort Richtung Drau und hier auf SP84 Richtung Cavedine (gleich nach Abzweig weite, schnelle Kurven durch eindrucksvolle Steinlandschaft) ➤ durch Apfel-Anbaugebiete hinunter nach Cavedine (am Dorfplatz unbedingt in „Bar Italia“ einkehren – Panini, Espresso und nette Wirtin!).

Anschließend entweder retour nach Cavedine und von dort nach Lasino oder unten am See entlang Richtung Pergolese und auf der Via Parti zum Abzweig ➤ rechts nach Castel Madruzzo und Lasino, dort Abzweig auf SP85 (gut ausgebaute, gripstarke Kurven Richtung Bondone-Massiv) ➤ nach einigen Kilometern botanischer Garten Giardino Botanico Alpino Viote mit gut besuchter Bikerkneipe „Capanna Viote“, gut für eine ausgiebige Pause ➤ Wichtig: Jetzt nicht weiter Richtung Vason und Passhöhe stürmen, sondern nach rechts auf die kleine SP25 abbiegen (nur autobreites Sträßchen, windet sich durch Wälder, Auen und kleine Dörfer nach Carniga Terme, wo wir eine Übernachtung im Hotel Miramonti vorschlagen, www.hotelmiramontigarnigaterme.com).

Reisen

Weiter über Cimone, Covelo, Chiansa und Aldeno ➤ im Tal links auf die SP90 grob Richtung Trento über Valle und Romagno ➤ Via Stella folgen, dann Via del Ponte Ravina, nach rechts über die Etsch, Kurs auf SS12 nach Norden, halblinks in Via Roberto Sanseverino, links erneut über die Etsch in die Via Brescia, halbrechts auf die SS85 bis ➤ nun auf SP85 > Vorschlag: Einkehr in das Agriturismo Malga Candriai. Liegt etwas abseits der SP85 in völliger Ruhe auf Bergrücken und bietet herrliche Aussicht und hausgemachte Speisen.

Gipfelsturm: über Vaneze und Norge fahren, bei Vason Passhöhe ➤ ein paar SP85-Kilometer später erneut Abzweig zur SP25 (wir empfehlen, dieses charmante Sträßchen erneut unter die Räder zu nehmen) bis Cimone ➤ hinter dem Ort Abzweig auf SP20 Richtung Valle di Cei, rechts abbiegen und durch Frizzi weiter Richtung Castellano (Straße mitunter gefährlich schmal!) ➤ hinter Castellano auf SP88 und Richtung Passo Bordala ➤ am Passo Motorrad-Stellplatz, dahinter Bar „La Baita“ als erneutes Pausen- und Genießer-Angebot ➤ Straße weiter folgen bis Ronzo-Chienis (landschaftliche Kooperativen mit äußerst schmackhaften Produkten der Region!) ➤ am Ortsausgang von Ronzo-Chienis rechts auf SP48 ➤ über Santa Barbara durch die Wälder hinunter nach Bolognano ➤ über SS240dir nach Torbole bzw. Riva.

PDF
Roadbook2,38 MByte
Mehr zum Thema Tourentipps
Reisen
Reisen
Reisen
Reisen