IDM Superbike 1000 Jonas Folger Sachsenring 2020 Dino Eisele
IDM Superbike 1000 Sachsenring 2020
IDM Superbike 1000 Sachsenring 2020
IDM Supersport 600 Enderlein und Vugrinec  Sachsenring 2020
IDM Superbike 600 Sachsenring 2020 7 Bilder

IDM Sachsenring 2020 Rennbericht: Jonas Folger macht die Hundert voll

IDM Sachsenring 2020 Rennbericht Jonas Folger macht die Hundert voll

Nach sieben Jahren kehrte die IDM auf den Sachsenring zurück. Gleich zehn Rennstarts gab es am 8. September zu bestaunen. Zuschauer waren zwar nicht zugelassen, aber der kostenlose Livestream ermöglichte es allen, die spannenden Rennen zuhause am Bildschirm zu verfolgen.

Auf dem Sachsenring brennt Jonas Folger auf Yamaha ein Feuerwerk ab. Vom ersten Training an dominiert der 27 Jahre alte Superbike-Fahrer die zweite IDM-Veranstaltung. Den ersten Lauf der IDM Superbike 1000 gewinnt er von der Pole Position aus mit einem großen Vorsprung von 15,4 Sekunden vor Florian Alt mit der BMW und dem Schweizer Dominik Schmitter. Auch im zweiten Rennen setzt sich der Fahrer von Bonovo Action by MGM Racing vom Feld ab. Folger fährt fast 17 Sekunden vor dem Zweiten Ilya Mikhalchik auf BMW über die Ziellinie. "Der Sachsenring liegt mir und ich wusste, dass wir hier von Beginn an stark sein werden", meint Folger nach seinem zweiten IDM-Doppelerfolg.

100 Punkte für Jonas Folger

Mikhalchik, der punktbeste Folger-Jäger, betreibt nach dem fünften Platz im ersten Rennen, auf der für ihn zuvor unbekannten Strecke, ein wenig Schadensbegrenzung. Zwar belegt der Titelverteidiger weiter den zweiten Platz in der Meisterschaft. Aber dem Ukrainer fehlen jetzt bereits 33 Punkte auf Folger, der mit der Maximalpunktzahl von 100 in die zweite Saisonhälfte startet. Gleich am Wochenende geht es auf dem Lausitzring in die dritte IDM-Runde.

Max Enderlein nutzt Heimvorteil

Neben den beiden Superbike-Rennen sind auch die Entscheidungen in der IDM Supersport/Superstock 600 beste Werbung für den Motorradrennsport. In der IDM Supersport 600 feiert der Titelverteidiger Max Enderlein zwei hart umkämpfte Rennsiege gegen den Kroaten Martin Vugrinec. Damit holt Enderlein auf seiner Heimstrecke die Maximalpunktzahl und übernimmt die Spitze in der Gesamtwertung. Der Sachse überholt den 18 Jahre alten Holländer Sander Kroeze, der sich auf dem Sachsenring nicht gut in Szene setzen kann.

WM-Fahrer Jan-Ole Jähnig erfolgreich

In der IDM Superstock 600 verteidigt der Belgier Tom Kohnen mit zwei unauffälligen Rennen dagegen seine Spitzenposition von Paul Fröde. Der sächsische Honda-Pilot kann bei seinem Heimrennen den ersten IDM-Sieg feiern. Jan-Ole Jähnig feiert bei seiner 600er-Premiere ebenfalls einen Sieg. Der Ex-IDM-Meister in der Supersport 300 sammelt außerdem als bester Verfolger hinter Laufsieger Fröde weitere wertvolle Punkte und liegt nach nur einem Wochenende auf dem vierten Platz der Meisterschaft.

Youngster aus Australien in Führung

Erstmals seit Jack Miller führt wieder ein Australier in einer IDM-Gesamtwertung: Harry Khouri nutzt die Rennen auf dem Sachsenring, um die Spitze in der IDM Supersport 300 zu erobern. Der Australier gewinnt das zweite Rennen gegen den Trainingsschnellsten Luca de Vleeschauwer. Im ersten Lauf kommt der 16-jährige Australier als Zweiter hinter Marvin Siebdrath ins Ziel. Siebdrath hat im zweiten Rennen allerdings Pech. Beim Positionskampf in der Verfolgergruppe wird er in eine Kollision verwickelt und wird nur 14.

Northern Talent Cup (NTC) gestartet

Auf dem Sachsenring feiert der Northern Talent Cup (NTC) im Rahmen der IDM seine Premiere. Den Auftakt der Nachwuchsserie von MotoGP-Vermarkter Dorna, KTM und dem ADAC gewinnt Freddie Heinrich vor dem Rumänen Jacopo Hosciuc und dem Belgier Luciano Lorenz. Der 15 Jahre alte Heinrich fährt für PrüstelGP. Das WM-Team ist am Sachsenring zuhause.

Glänzendes IDM-Comeback auf dem Sachsenring

Die Rennen des ersten IDM-Auftritts auf dem Sachsenring nach sieben Jahren waren beste Werbung für den Motorradsport. "Ich bin sehr glücklich mit dem sehr guten Wochenende", sagt IDM-Serienmanager Normann Broy. "Wir müssen uns herzlich beim ADAC Sachsen, dem AMC Sachsenring und dem Streckenbetreiber mit Ruben Zeltner an der Spitze bedanken, die uns dieses unvergessliche Event ermöglicht haben."

Wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie waren auch am Sachsenring keine Zuschauer zugelassen. Die IDM-Fans konnten die Rennen im kostenlosen IDM-Livestream verfolgen. Auch die Rennen der zwei folgenden Veranstaltungen auf dem Lausitzring und dem Hockenheimring werden per Livestream übertragen.

IDM 2020 Termine:

  • 11. bis 13. September: IDM Lausitzring
  • 25. bis 27. September: IDM Hockenheimring
Mehr zum Thema IDM
IDM 2018 Superbike
Motorsport
IDM Saisonfinale 2020 Hockenheim Jonas Folger
Motorsport
IDM Hockenheimring 2019
Motorsport
Jonas Folger
Motorsport