IDM Schleiz Dino Eisele

IDM Schleiz 2021 ohne Einschränkungen

IDM Schleiz 2021 Schleizer Dreieck ohne Einschränkungen

Wenn die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (IDM) vom 23. bis 25. Juli 2021 auf dem Schleizer Dreieck gastiert, trifft hochkarätiger Rennsport auf enthusiastische Fans.

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie vor anderthalb Jahren lassen die Behörden aufgrund der niedrigen Inzidenzzahlen eine Veranstaltung ohne Begrenzung zu. Die Zuschauer haben auch freien Zugang zum Fahrerlager und auf der großen Wiese darf gezeltet werden. Auf der einzigen Naturrennstrecke in Deutschland wird die Uhr zurückgestellt auf alte Zeiten – mit der Hoffnung, dass die Zukunft anders aussieht und COVID-19 keine Chance mehr hat.

"Wir hoffen, die Nachricht, dass alles wie bei der letzten Veranstaltung 2019 ablaufen wird, macht schnell die Runde", sagt IDM-Serienmanager Normann Broy von der Motor Presse Stuttgart. "Das offene Fahrerlager und der direkte Kontakt mit den Fahrern machen das Rennwochenende in Schleiz noch deutlich attraktiver. Gerade die IDM ist dafür bekannt, den Zuschauern auch die Nähe zu den Piloten zu ermöglichen. Für uns wäre es natürlich auch erfreulich, wenn die Fans wie in der Vergangenheit von dem Angebot Gebrauch machen."

Alle IDM-Klassen am Start

Auf dem Schleizer Dreieck starten die IDM-Klassen Superbike 1000, Supersport 600, Supersport 300 und Sidecar. Umrahmt werden sie von Cups, in denen der Nachwuchs wie auch erfahrene Pilotinnen und Piloten um Punkte kämpfen. Besonders im Rampenlicht dürften die Lokalmatadoren Julian Puffe (Superbike 1000), Philipp Stich (Superstock 600) und Micky Winkler (Supersport 300) stehen. Die drei Schleizer gehören in ihrem "grünen Wohnzimmer" jeweils in ihren Kategorien zu den Podiumskandidaten.

Eintrittspreise unverändert, Zutritt zum Fahrerlager

Ein mit Spannung erwartetes Wiedersehen gibt es mit Markus Reiterberger. Der dreifache IDM Superbike 1000-Champion greift mit einer BMW auf seiner Lieblingsstrecke ins Geschehen der Königsklasse ein und wird bis auf Assen alle weiteren Meisterschaftsläufe 2021 bestreiten. Der Bayer ist der Rundenrekordhalter auf dem Schleizer Dreieck.

Noch eine weitere, gute Nachricht: Die Eintrittspreise bleiben unverändert. Am Samstag kostet der Eintritt 19,00 Euro, am Sonntag 25,00 Euro. Das Wochenendticket liegt bei 35,00 Euro. Alle Tickets beinhalten den Zugang zum Fahrerlager. Für Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre ist der Eintritt frei.

Mehr zum Thema IDM
IDM Superbike 1000 Nürburgring
Motorsport
IDM Schleizer Dreieck Schleiz
Motorsport
IDM 2021 Most Superbike 1000
Motorsport
IDM Most
Motorsport
Mehr anzeigen