IDM Supersport 600

Antweiler setzt alles auf eine Karte

Foto: Racepixx

Manou Antweiler will unbedingt IDM fahren. Für die kommende IDM Supersport 600-Saison versucht er jetzt über soziale Netzwerke Geld aufzutreiben.

Er will unbedingt in der IDM fahren und sucht dafür sämtliche Wege und Mittel. Vor ein paar Tagen verkündete Manou Antweiler auf Facebook bereits das Aus für seine Karriere mangels Sponsoren, doch nun könnte sich das Blatt noch wenden.

Finanzierung per Crowdfunding

Mit einer Crowdfunding-Aktion versucht er Geld aufzutreiben, um die IDM Supersport 600 in Angriff nehmen zu können. Der Yamaha R6-Dunlop-Cup-Sieger von 2015 fuhr im vergangenen Jahr noch einige Rennen im Kawasaki Team von Rainer Schnock und wurde dabei in Oschersleben Vierter. Antweilers Spendenbitte für die Finanzierung der IDM-Saison auf den sozialen Kanälen wurde innerhalb von zwei Tagen von 16.000 Personen aufgerufen und 75 Mal geteilt. „Je mehr der Post geteilt wird, umso besser sind die Chancen“, ist dem 22-jährigen Antweiler klar. „Wenn die angestrebten 50.000 Euro nicht zusammenkommen, bekommt jeder Spender sein Geld zurück.“ 

Zur Startseite
Supersportler MV Agusta F3XX Rennstreckenmotorrad MV Agusta F3XX Repato Corse Limited Edition Mit 160 PS und 145 kg für die Rennstrecke MV Agusta Superveloce 800 Kleiner Supersportler kommt 2020
1000PS
Fahrpraxis Kurven fahren mit dem Motorrad Technik, Linie, Lenkimpuls Richtige Blickführung Technik vor und in Kurven
Anzeige
Reisen Motorrad-Tourentipp - Gardasee Geniesser Tour Monte Bondone – Die Tour für alle Sinne Motorrad-Tourentipp - Abseitige Tour Lessinische Alpen – Gardasee Hinterland