Ortema

Moto2 - Marcel Schrötter gibt beim Aragón-GP sein Comeback

Dank Ortema-Orthese

Marcel Schrötter gibt beim Aragón-GP sein Comeback. Eine Orthese von den Sport-Protektions-Spezialisten Ortema macht es möglich.

Ortema
Zusätzlicher Halt: Diese Orthese soll Schrötters Handgelenk stabilisieren.

Offroad-Abstecher scheinen GP-Piloten offensichtlich nicht gut zu bekommen. Einige Zeit vor dem Beinbruch von Valentino Rossi bei einer Enduro-Ausfahrt nahe seiner Heimatstadt Tavullia, erwischte es Moto 2-Pilot Marcel Schrötter bereits Mitte Juli. Der 24-Jährige stürzte bei einer gemeinsamen Offroad-Tour mit MotoGP-Fahrer Jack Miller in Australien. Diagnose: Kahnbeinbruch an der linken Hand.

Nach der Operation musste Marcel Schrötter vier Grand-Prix-Rennen ausfallen lassen. Am kommenden Wochenende will der WM-15. ein Comeback wagen. Eine Orthese von den Sport-Protektions-Spezialisten Ortema aus Markgröningen bei Stuttgart soll das Handgelenk für den Einsatz ausreichend stabilisieren.

Zur Startseite
Sport & Szene Motorsport IDM Superbike 1000 Superbike 1000 startet beim Truck-GP IDM-Spektakel auf dem Nürburgring

Die Fahrer der IDM-Königsklasse Superbike 1000 kämpfen im Rahmen des...

Mehr zum Thema Moto2
Motorsport
Motorsport
Motorsport
Motorsport