KTM

Husqvarna TE 250i und Husqvarna TE 300i

Neue Einspritzung für Zweitakt-Sportenduros

Husqvarna TE 250i und Husqvarna TE 300i heißen die neuen Wettbewerb-Enduros mit der neuen Zweitakt-Einspritzung. Teurer werden sie wohl, sollen aber immer noch günstiger als die 4-Takter bleiben.

Die neue Zweitakt-Einspritzung, die KTM im März als „technische Revolution“ angekündigt hat, um damit seine Wettbewerbsenduros fit für die neue Euro 4 Abgasnorm zu machen, kommt auch für Husqvarna. Die mit den beiden KTM-Modellen 250 EXC TPI und 300 EXC TPI baugleichen Husky-Enduros TE 250i und 300i werden ab Sommer damit angeboten.

Motorräder

Präsentation im Mai 2017

Wie die KTMs sollen auch die neuen Einspritz-Husqvarnas im Mai 2017 erstmals öffentlich vorgestellt werden, dann soll es auch weitere Detailsinfos zur Funktionsweise der Einspritzung in den Überströmkanal geben. Wie bei KTM werden die Preise der Zweitakter damit wohl steigen. KTM hat aber bereits signalisiert, dass die neuen Einspritz-Zweitakter preislich immer noch unter den Viertakt-Modellen liegen werden. Der Gewichtsvorteil gegenüber den Viertaktern bleibt selbstverständlich auch erhalten.

Zur Startseite
Motorräder Motorräder BMW G 310 R im 50.000 Kilometer-Dauertest Ziel erreicht, Lesererfahrungen gesucht

BMW G 310 R im 50.000 Kilometer-Dauertest

Husqvarna Motorräder TE 250/310/449/511
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Husqvarna Motorräder TE 250/310/449/511
Mehr zum Thema Zweitakter
Mofarennen Stuttgart 2019
Events
Supersportler
Enduro
Klassiker