QBag 05. Markus Jahn.

QBag 05

Rucksack im Langzeittest

Ein Jahr lang musste sich der QBag-Rucksack mit Kürzel „05“ im Alltag beweisen, reiste zweimal aufs MOTORRAD Alpen-Masters und beinahe täglich von der Schwäbischen Alb nach Stuttgart und zurück.

Da kommen fast 10.000 Kilometer zusammen, und natürlich stellt auch regelmäßiges An- und Ausziehen gewisse Anforderungen an das Material: Oberflächen haben über den Dauereinsatz natürlich etwas gelitten und sehen abgenutzt aus.

Viel Platz und wasserdicht

Dennoch glänzt der QBag weiterhin mit seinen Kerntugenden: reichlich Platzangebot und Wasserdichtigkeit. Auch sämtliche Schnallen und Gurt-Weiten-Versteller funktionieren noch tadellos. Bereits von Anfang an gefielen uns die bequemen Schultergurte und die Falttechnik zum Verschließen, lediglich ein wasserdichtes Außenfach für das Portemonnaie oder den Schlüsselbund wäre noch wünschenswert. Für viele Motorradfahrer wäre außerdem eine etwas kleinere Variante interessant, 45 Liter Packvolumen sind nämlich wirklich viel.

QBag 05.
Hersteller.
Der QBag 05 ist für 49,99 Euro zu haben.

Positiv aufgefallen: Riesiges Volumen, günstig, wasserdicht

Negativ aufgefallen: Deutliche Verfärbungen nach Langzeiteinsatz

Größe: Bis 45 Liter

Preis: 49,99 Euro

MOTORRAD-Urteil: 4 Sterne von möglichen 5

Fazit

Der QBag 05 konnte im Langzeittest durch sein riesiges Platzangebot überzeugen. Nach knapp 10.000 Kilometern sind allerdings deutliche Verfärbungen erkennbar.

Zubehör Gepäck SW-Motech Tankringsystem Pro Neues Tankring-System SW-Motech bringt Pro-Version

Zubehöranbieter SW-Motech hat sein Tankrucksack-Adaptersystem...