Spidi J-Tracker Tech Motorradjeans Protektor Spidi

Spidi J-Tracker Tech: Biker-Jeans Schutzklasse AA

Spidi J-Tracker Tech Motorradjeans der Schutzklasse AA

Spidi ist in Sachen Motorradjeans bereits ein alter Hase. Die Einstiegsmodelle von Spidi erweitert nun die J-Tracker Tech für 179,90 Euro.

Die Spidi J-Tracker Tech Motorradjeans soll allen passen – Motorradfahrern, die gerne mal in Jeans auf Tour gehen und natürlich Pendlern, die die Jeans eventuell den ganzen Tag tragen, selbst wenn sie nur für die Fahrt zur Arbeit und nach Hause auf dem Motorrad oder Roller sitzen.

Die Spidi J-Tracker Tech kommt in schmaler Passform (Slim fit) und besteht aus Cordura-verstärkter Baumwolle. Mit an Bord: herausnehmbare Level 1-Protektoren im Bereich der Knie und Hüfte. Wobei die Knieschützer durch einen diskreten Reißverschluss in der Außennaht nicht nur leicht einsetzbar und herausnehmbar sind, sondern auch in der Position angepasst werden können.

Spidi J-Tracker Tech Motorradjeans
Spidi
Zertifiziert ist die neue Spidi Biker-Jeans nach EN 17092-3, was ihr die Schutzstufe AA einbringt.

Motorradjeans der Schutzklasse AA

Zertifiziert ist die neue Spidi Biker-Jeans nach EN 17092-3, was ihr die Schutzstufe AA einbringt. Die anderen beiden J-Tracker-Modelle entsprechen der Klasse A. Kurzer Ausflug zu den Schutzstandrads der Motorradbekleidung. Es gibt fünf Schutzklassen: AAA, AA, A, B und C. C steht für reinen Aufprallschutz, B für reinen Abriebschutz und A für beides zusammen. "Beim kombinierten Abrieb-/Aufprallschutz ist Klasse A quasi die Freizeitklamotte, die den höchsten Tragekomfort bietet, allerdings auch die niedrigste Schutzstufe. Bei den Klassen AA und AAA kehrt sich das Verhältnis entsprechend um, vom Protektoren-bewährten Touring-Textilanzug bis hin zur reinen Protektoren-Rennkombi", erklären die Kollegen Tobias Beyl und Michael Schümann hier.

Zum aktuellsten Motorradjeans-Test

An der Rückseite der J-Tracker Tech soll es außerdem ein Befestigungselement für die Verbindung mit einer Jacke geben. Wie dieses Element beschaffen ist, lässt sich aus den Bildern nicht ableiten.

Spidi J-Tracker Tech Motorradjeans Protektor
Spidi
Die Knieschützer sind durch einen diskreten Reißverschluss in der Außennaht leicht einsetz- und herausnehmbar.

Die Knie der Motorradjeans sind bereits etwas ausgebeult, was dem Tragekomfort sehr entgegenkommen dürfte. Sechs Gürtelschlaufen, vier Taschen und das typische Indigo-Finish lassen die Spidi J-Tracker Tech wie eine ganz normale Motorradjeans wirken. Auf die Waage bringt die Motorradjeans, laut Hersteller, ein Kilogramm.

Farbe und Preis

Die J-Tracker Tech ist nur in Dunkelblau erhältlich sowie in den Größen 28 bis 40. Preis: 179,90 Euro. Wer zwischen Schwarz, Dunkelblau und Blau wählen möchte, greift zur etwas günstigeren J-Tracker, die dann aber nur mit der Schutzstufe A ausgezeichnet ist.

Umfrage

Wie haltet ihr es mit der Schutzkleidung?
3560 Mal abgestimmt
Ich fahre immer mit voller Schutzkleidung - je nach Anlass (Reise oder Schönwetterausflug) in Textil- oder Lederkombi.
Ich sehe das nicht so streng, mir reicht bei gutem Wetter auch mal nur der Helm.
Alles außer kurzer Hose ist bei Tagestouren ok.
Ich fahre in Jeans - Motorradjeans, immerhin.
Für mich gehört zur vollen Schutzausrüstung auch eine Warnweste.

Fazit

Toll, dass Spidi nun auch in seiner Einsteigerserie von Motorradjeans ein Produkt der Schutzklasse AA anbietet. Bei Motorradjeans lohnt da ein Blick auf die Schutzklassen, denn da ist fast alles unterwegs – von C bis AA. Schutzklasse AA bieten beispielsweise auch Modell von iXS, Modeka, Rokker und Trilobite an. Näheres dazu gibt's im aktuellsten Test von 11 Motorradjeans-Modellen.

Spidi
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Spidi
Mehr zum Thema Textilhose
Bogotto Tek-M
Kombis, Jacken & Hosen
Büse Motorrad Leggins Bella und Garzia
Kombis, Jacken & Hosen
IXS Tour Hose Shape-ST
Kombis, Jacken & Hosen
Fastway Men 191 Motorrad Jogginghose
Kombis, Jacken & Hosen
Mehr anzeigen