Motorradmesse in Mailand
EICMA 2019
Präsentiert von
Harley-Davidson CVO Street Glide 2020 Harley-Davidson

Harley-Assistenzpaket RDRS für Touring-Modelle

Mehr Sicherheit für Ganzjahresfahrer

Traktionskontrolle, Brems-Assistent, Halte-Assistent, Defensiv-Assistenz, Reifenluftdruck-Kontrollsystem – selbst bei Harley ist man in der elektronischen Gegenwart angekommen. Mehr noch: Die Amis gehen mit ihren Systemen sogar weiter als andere.

Harley macht es seinen Ganzjahresfahrern jetzt leichter. Das neue, RDRS genannte Assistenzpaket ist bis auf zwei Ausnahmen in den 2020er-Touringmodellen verbaut und soll sichereres Fahren in allen Situationen gewährleisten. Es beinhaltet ein Kurven-ABS, das Bremskräfte über eine Schräglagenerkennung an die jeweilige Fahrsituation anpasst und kombiniert verteilt (C-ELB). Egal ob die vordere oder hintere Bremse betätigt wird, es werden stets beide Bremsen angesteuert. Das System koppelt die Vorder- und Hinterradbremsen dynamisch umso stärker miteinander, je mehr Bremsdruck der Fahrer aufbaut.

Ähnlich verhält es sich auch mit der neuen Traktionskontrolle (C-TCS), die sich nicht nur deaktivieren lässt, sondern ihre Intensität ebenfalls schräglagenabhängig anpasst. Zusätzlich können zwei Fahrmodi gewählt werden: Standard und Rain. Die Traktionskontrolle ist mit einer Schlupfregelung für den Schiebebetrieb gekoppelt (DSCS), die verhindern soll, dass das Hinterrad beim starken Herunterschalten rutscht. Die genannten Systeme sind im normalen Fahrbetrieb tatsächlich nicht wahrnehmbar.

Harley-Davidson CVO Street Glide 2020
Harley-Davidson
Die Harley-Davidson Touring-Modelle (hier im Bild: CVO Street Glide) bekamen neue Farben und ein umfangreiches neues Elektronikpaket.

Für leichteres Anhalten und Anfahren an Steigungen steht der Fahrzeughalte-Assistent (VHC) zur Verfügung. Das System funktioniert wie eine Handbremse und verhindert das Wegrollen des Motorrads, allerdings nur wenn der Motor läuft. Es ist nicht als Feststellbremse gedacht und deaktiviert sich, sobald der Fahrer wieder Gas gibt oder den Handbremshebel kurz betätigt. Das System löst die Bremse ebenfalls automatisch wieder beim Ausklappen des Seitenständers, beim Einlegen des Leerlaufs oder Abstellen des Motors. VHC ist eine reine Anfahrhilfe.

Letztlich ist auch ein Reifenluftdruck-Kontrollsystem (TPMS) an Bord, das den Fahrer vor zu geringem Luftdruck warnt. Last but not least bieten die Amis mit H-D Connect eine App an, die über ein im Motorrad integriertes LTE-Modem korrespondiert. Aktuelle Statusmeldungen wie Ladezustand der Batterie, Benzinstand, Restreichweite oder Statistiken der Motorradnutzung werden in Echtzeit angezeigt. Ebenso kann der Fahrer jederzeit und von jedem Ort der Welt dank GPS-Ortung überprüfen, wo sein Bike steht oder ob es geklaut wurde. Sollten Unbefugte sich daran zu schaffen machen, erhält er einen Hinweis auf sein Smartphone.

Harley-Davidson
Artikel 0
Tests 0
Modelle 0
Marktangebote 0
Alles über Harley-Davidson
Lesen Sie auch
Harley-Davidson FXLRS Low Rider S im Fahrbericht
Chopper/Cruiser
Harley-Davidson Softail Low Rider S (2020)
Chopper/Cruiser
Mehr zum Thema EICMA
Sitzproben auf der EICMA 2019 Triumph Thruxton RS
Motorräder
Triumph Tiger 800 Erlkönig
Enduro
Motorrad-Neuheiten im Modelljahr 2020.
Recht & Verkehr
Italjet Dragster.
Roller